POL-KS: Jugendliche randalieren nach Rollerdiebstahl und werden festgenommen

Kassel-Nord/ Jungfernkopf:

Am gestrigen Mittwochnachmittag nahmen Beamte des Polizeireviers Nord in der Schenkebier Stanne zwei randalierende 14-Jährige fest, die zuvor versucht hatten, einen Motorroller zu stehlen. Die Jugendlichen aus Kassel und Stuttgart räumten gegenüber den Polizisten nach ihrer Festnahme ein, dass sie das Lenkradschloss des abgestellten Rollers überdreht und ihn dann weggeschoben hatten. Als sie beim Kurzschließen des Fahrzeugs scheiterten, ließen sie den Roller kurzerhand auf einer Grünfläche liegen und zogen zunächst weiter.

Da sie allerdings nur rund 200 Meter entfernt abgestellte Leihfahrräder umstießen und Steine auf die Straße warfen, konnten die beiden 14-Jährigen dank der Mitteilung eines Anwohners kurz danach von den hinzugeeilten Polizisten festgenommen werden. Den Roller, den sie gegen 13:30 Uhr in Höhe des Tierheims gestohlen hatten, fanden sie Beamten später beschädigt am Jungfernbach. Die Jugendlichen mussten die Polizisten auf das Revier begleiten, wo sie von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt wurden. Gegen sie wird nun wegen des versuchten Rollerdiebstahls und Sachbeschädigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de