POL-KS: Gemarkung Felsberg (Landkreis Schwalm-Eder): Ein Schwerverletzter und 10.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall auf BAB 7 — Polizei bittet um weitere Hinweise von Zeugen

Bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 7, Fahrtrichtung Süden, ist am Montagnachmittag der Fahrer eines PKW schwer verletzt worden. Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, ereignete sich der Unfall gegen 16:40 Uhr. Bei dem Unfall, dessen Ursache noch abschließend ermittelt werden muss, wurde ein 49-jähriger männlicher Fahrzeugführer eines silberfarbenen PKW Ford Focus schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Kasseler Krankenhaus transportiert werden.

Die vor Ort durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass der Fahrzeugführer bereits zuvor durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen und hierbei möglicherweise mit mindestens einem weiteren Fahrzeug kollidiert sein könnte. Die Unfallstelle befindet sich auf der BAB 7, Fahrtrichtung Süden, zwischen den Anschlußstellen Guxhagen und Melsungen.

Zeugen, die auf dem Streckenabschnitt zuvor einen silberfarbenen Ford Focus mit auffälliger Fahrweise beobachten konnten werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel. 0561/910-0 oder direkt bei der Polizeiautobahnstation in Baunatal unter Tel. 0561/910-1920 zu melden.

Die BAB 7 war in Fahrtrichtung Süden aufgrund der Unfallaufnahme und Landung des Rettungshubschraubers bis gegen 18:50 Uhr teilweise vollgesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Daniel Asare

Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: +49 561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23