KS: Unbekannte brechen Container auf Lohfeldener Baustelle auf: Polizei sucht Zeugen

Lohfelden (Landkreis Kassel):

Zahlreiche Bau- und Bürocontainer auf einer Baustelle an der Lohfeldener Otto-Hahn-Straße haben Unbekannte in der Nacht zum gestrigen Montag aufgebrochen. Dabei erbeuteten die Täter eine bislang unbekannte Anzahl an Geräten, Werkzeug und Baumaterialien. Wie hoch der Stehlschaden letztlich ausfällt, steht gegenwärtig noch nicht fest. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei suchen nun nach Zeugen, die im Bereich des Firmengeländes verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Wie die in der Nacht, gegen 2:20 Uhr, von einem Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes zu der Baustelle gerufene Streife des Polizeireviers Ost berichtet, hatten sich die Täter dem Firmengelände einer Spedition offenbar über die Justus-Liebig-Straße angenähert. Dort wurden Bau- als auch Bürocontainer, insgesamt 13 Türen, gewaltsam aufgebrochen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 1.500 Euro. Noch am Sonntagabend, gegen 22:00 Uhr, soll auf der Baustelle alles in Ordnung gewesen sein. Nach ersten Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die Einbrecher zum Abtransport der Beute ein Fahrzeug nutzten.

Zeugen, die in der betreffenden Nacht im Bereich der Baustelle verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben und den Ermittlern der Regionalen Ermittlungsgruppe Täterhinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0