KS: Dachgeschossbrand in Simmershausen: Brandursache noch unklar

Fuldatal-Simmershausen: In der Nacht zum heutigen Donnerstag kam es in der Kasseler Straße in Simmershausen zum Brand in einem Mehrfamilienhaus. Feuerwehr und Polizei wurden gegen 1:40 Uhr wegen des Feuers alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte standen Teile des Dachgeschosses bereits in Vollbrand. Durch die Feuerwehr konnte der Brand anschließend gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 250.000 Euro. Wie die ersten Ermittlungen der Beamten des Kriminaldauerdienstes (KDD) in der Nacht ergaben, war das Feuer in der Dachgeschosswohnung ausgebrochen, offenbar während der Bewohner zu Hause war. Er gab an, durch einen Rauchmelder auf das Feuer aufmerksam geworden zu sein, woraufhin er sich rechtzeitig ins Freie retten und die Bewohner warnen konnte. Aufgrund des Brandes ist das Haus zunächst nicht bewohnbar. Die Bewohner sind bei Bekannten oder im Hotel untergekommen.

Die genaue Brandursache ist momentan noch unklar. Die weiteren Ermittlungen dazu haben die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0