KS: Unbekannter hinterlässt Ölspur nach Unfall und flüchtet: Zeugenhinweise erbeten

Niestetal (Landkreis Kassel):

Ein Verkehrsteilnehmer entdeckte am Samstagmorgen um 08:10 Uhr in der Hannoverschen Straße in Niestetal mehrere umgefahrene Verkehrsschilder sowie auf der Straße liegende Fahrzeugteile, woraufhin er die Polizei alarmierte. Der Fahrer, der für den Schaden von etwa 1.000 Euro verantwortlich ist, hatte jedoch bereits das Weite gesucht. Die Unfallzeit dürfte nach Einschätzung der am Unfallort eingesetzten Streife aufgrund der quer über die Straße verteilten Trümmerteile und einer hinterlassenen Ölspur nicht allzu lange zurückgelegen haben. Da das Fahrzeug des Verursachers offenbar erheblich beschädigt wurde, erhoffen sich die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei, Hinweise von Zeugen zu erhalten.

Wie die aufnehmenden Polizisten des Reviers Ost berichten, war der Verursacher dem Spurenbild zufolge auf der Hannoverschen Straße von der Sandershäuser Straße kommend in Richtung Heiligenröder Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 4 war das Fahrzeug offenbar an einer Fahrbahnverengung nach rechts von der Straße abgekommen und gegen die Schilder sowie einen Stein auf der Verkehrsinsel gestoßen. Die durch die Polizeibeamten festgestellte Ölspur endete etwa 100 Meter weiter in Höhe eines Bekleidungsgeschäfts, wo sich die Spur des Unfallverursachers verliert. Möglicherweise wurde das Fahrzeug von dort aus abgeschleppt. Die Feuerwehr Niestetal streute die Ölspur ab und reinigte die Fahrbahn. Die sichergestellten Fahrzeugteile am Unfallort weisen darauf hin, dass es sich beim Verursacher um ein silberfarbenes Fahrzeug gehandelt hat.

Wer Beobachtungen im Zusammenhang mit der Unfallflucht oder einer möglichen Abschleppung eines im Frontbereich und an der Ölwanne beschädigten Fahrzeugs geben kann, meldet sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0