POL-KS: Zwei Bitumenfässer illegal am Wanderparkplatz Erlenloch entsorgt: Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

Kassel-Harleshausen: Bei einer Streifenfahrt entdeckten Beamte des Polizeireviers Süd-West am Mittwochnachmittag um 12:50 Uhr am „Wanderparkplatz Erlenloch“ an der B 251 zwei Fässer, die ein Unbekannter dort illegal entsorgt hatte (siehe Fotos). Da aus den umgekippten Fässern eine schwarze, dickliche Flüssigkeit austrat, verständigte die Streife die Feuerwehr Kassel und die Untere Wasserschutzbehörde. Wie die anschließende Bewertung ergab, handelt es sich bei der ausgetretenen Substanz mit hoher Wahrscheinlichkeit um Bitumen. Die Einsatzkräfte trugen das betroffene Erdreich mit Schaufeln ab. Ein tieferes Ausheben mit schweren Gerät war nach fachkundiger Einschätzung glücklicherweise nicht erforderlich. Die beiden Fässer wurden im Anschluss durch die Straßenmeisterei fachgerecht entsorgt. Die Beamten des Reviers Süd-West leiteten wegen der illegalen Müllentsorgung ein Strafverfahren ein.

Zur Aufklärung, wer die zwei Fässer mit Bitumen dort unerlaubt entsorgt hatte und zu welchem Zeitpunkt sie abgelegt worden waren, veröffentlicht die Polizei nun Fotos und sucht nach Zeugen. Hinweise zu dem Fall nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 – 9100 entgegen. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Regionalen Ermittlungsgruppe geführt.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de