POL-KS: Reifen am Streifenwagen während Einsatz platt gestochen: Zeugen gesucht

Kassel-Wesertor:

Während eines Einsatzes in der Nacht zum heutigen Dienstag hat ein unbekannter Täter einen Reifen eines abgestellten Streifenwagens am Altmarkt platt gestochen. Ein Zeuge, der den Unbekannten dabei beobachtet hatte, beschrieb den Polizeibeamten später einen etwa 20 Jahre alten und schlanken Mann, der eine dunkle Mütze, eine dunkle Hose und eine weiße Jacke mit schwarzen Streifen trug. Die weiteren Ermittlungen wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und Sachbeschädigung führen nun die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei. Sie sind auf der Suche nach weiteren Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Wie die wegen eines vermeintlichen Einbruchs eingesetzte Streife des Kasseler Innenstadtreviers berichtet, hatte sie den Mercedes Vito kurz nach Mitternacht vor dem Haus Weserstraße 1 abgestellt. Gegen 00:20 Uhr bemerkte der vorbeifahrende Zeuge, dass sich der Unbekannte an dem Streifenwagen zu schaffen machte und alarmierte umgehend über den Notruf 110 die Polizei. Bei ihrer Rückkehr nur wenige Augenblicke später entdeckten die Polizeibeamten, dass der hintere rechte Reifen mit einem spitzen Gegenstand platt gestochen wurde. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung durch weitere Streifen fehlte von dem in Richtung „Am Stern“ geflüchteten Täter bereits jede Spur. Der Sachschaden an dem Mercedes Vito, der nicht mehr fahrbereit war, wird auf 500 Euro beziffert.

Wer verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Sachbeschädigung gemacht hat und den Ermittlern Täterhinweise geben kann, meldet sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de