KS: Weißer Pkw bremst Linienbus aus: 68-Jährige bei Sturz verletzt; Zeugen gesucht

Schauenburg (Landkreis Kassel):

Ein weißer Pkw, der auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet, soll am gestrigen Mittwochmorgen auf der Straße zwischen den Schauenburger Ortsteilen Hoof und Breitenbach einen entgegenkommenden Linienbus ausgebremst haben und anschließend weitergefahren sein. Dabei war eine 68 Jahre alte Frau aufgrund des Bremsmanövers in dem Bus zu Fall gekommen und hatte sich Verletzungen an der Schulter sowie am Arm zugezogen. Sie wurde mit einem Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Die ermittelnden Beamten der Unfallfluchtgruppe suchen nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den bislang unbekannten Verursacher geben können.

Wie die zur Unfallstelle gerufene Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, war der Linienbus gegen 08:20 Uhr auf der Landesstraße aus Richtung Schauenburg-Hoof in Richtung Breitenbach unterwegs. Der dem Bus entgegenkommende weiße Pkw soll plötzlich auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten sein und sich einmal um die eigene Achse gedreht haben, woraufhin der Busfahrer nur durch eine starke Bremsung einen Zusammenstoß habe verhindern können. Dabei schleuderte im Bus die 68-Jährige aus Kassel von ihrem Sitz und kam zu Fall. Der Verursacher soll seine Fahrt anschließend mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Hoof fortgesetzt haben, wobei er noch einen Leitpfosten touchierte. Bei dem Pkw habe es sich um einen weißen Hyundai mit Hofgeismarer Kennzeichen gehandelt, an dessen Steuer ein etwa 30 Jahre alter Mann saß.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0