KS: Jugendliche brechen in Schule ein: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Kassel-Nord:

Eine Gruppe Jugendlicher ist am gestrigen Montagabend in eine Schule in der Quellhofstraße eingebrochen. Nachdem ein Bewegungsmelder ausgelöst hatte und der alarmierte Sicherheitsdienst eintraf, flüchteten die bislang unbekannten Täter. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten der Kasseler Kripo suchen nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können.

Wie die Mitarbeiter der Sicherheitsfirma gegenüber den eingesetzten Polizisten berichteten, war der Alarm in der Schule um 22:40 Uhr eingegangen. Bei ihrem Eintreffen nur wenige Minuten später ergriffen die Einbrecher schnell die Flucht in unterschiedliche Richtungen. Auch eine sofort eingeleitete Fahndung der alarmierten Polizei verlief anschließend ohne Erfolg. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die unbekannten Täter zunächst gewaltsam eine rückwärtige Tür geöffnet und sich so Zutritt zum Schulgebäude verschafft. Dort begaben sie sich in das Obergeschoss und versuchten vergeblich, die Tür zum Computerraum aufzubrechen. Bei den flüchtigen Tätern, die nach bisherigen Erkenntnissen keine Beute machten, soll es sich um mindestens fünf Jugendliche gehandelt haben. Einer von ihnen kann folgendermaßen beschrieben werden:

Männlich, 15 bis 17 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, dunkle Haare, südländisches Erscheinungsbild, trug eine Jacke mit Tarnfleckenmuster und Fellkapuze.

Zeugen, die den Ermittlern des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei Hinweise zu dem Einbruch geben können, werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel.: 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0