POL-KS: Einbruch in Kindergarten: Täter richten reichlich Schaden an und gehen leer aus; Zeugen gesucht

Kassel-Bad Wilhelmshöhe: Reichlich Schaden, ohne dabei jedoch Beute zu machen, richteten bislang unbekannten Täter bei einem Einbruch in einen Kindergarten im Stadtteil Bad Wilhelmshöhe in der Nacht zum heutigen Freitag an. Die Einbrecher hatten sich zunächst vergeblich an mehreren Fenstern und Türen des Gebäudes in der Brabanter Straße versucht, ehe sie mit ihrem Werkzeug schließlich eine Hintertür aufbrechen konnten. In dem Kindergarten traten sie zudem gewaltsam eine verschlossene Bürotür auf und machten sich vergeblich auf die Suche nach Wertsachen. Der Schaden, den sie anrichteten, wird auf 4.000 Euro geschätzt. Allem Anschein nach ohne irgendetwas mitgenommen zu haben, flüchteten die Einbrecher anschließend aus dem Gebäude und weiter in unbekannte Richtung. Die Tatzeit des Einbruchs lässt sich auf den Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 18 Uhr, und dem heutigen Morgen, 6:30 Uhr, eingrenzen.

Die Ermittler des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0561 – 9100 entgegen.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de