POL-KS: Kassel: Bewaffnete Täter überfallen Tankstelle, Zeugenhinweise erbeten

Kassel: Bargeld in derzeit noch unbekannter Höhe haben zwei bewaffnete und maskierte Täter am heutigen Morgen gegen 02:00 Uhr bei einem Überfall auf eine Tankstelle in der Frankfurter Straße in Kassel, Ortsteil Niederzwehren, erbeutet. Dabei erzwangen sie von der Tankstellen-Mitarbeiterin unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe der Einnahmen aus der Kasse. Anschließend flohen sie zu Fuß in Richtung eines Einkaufszentrums.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

Täter 1: Männlich, Grauer Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose, schwarze Schuhe mit weißen Applikationen

Täter 2: Männlich, Schwarze Jacke , blaue Baseballkappe , schwarze Jogginghose mit weißen Applikationen auf dem Oberschenkel, schwarze Schuhe

Beide Täter waren bei der Tatausführung mit einem so genannten Mund-Nase-Schutz maskiert.

Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/910-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rückfragen bitte an:

Alexander Wessel, Polzeihauptkommissar
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23