KS: Brand in der Hebbelstraße: Keine Hinweise auf Brandstiftung


Kassel-Fasanenhof:

Am Freitagnachmittag kam es gegen 16:40 Uhr zu einem Zimmerbrand in einer Wohnung in der Hebbelstraße. Eine fünfköpfige Familie hatte sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung aufgehalten und Rauchgase eingeatmet. Zwei von ihnen, einen 74-jährigen Mann und seine 71-jährige Ehefrau, brachten Rettungswagen zur Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus. Sie konnten das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. Die weiteren Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt.

Nach den ersten Ermittlungen der am Brandort eingesetzten Streife des Polizeireviers Nord liegen keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor. Der Brand im Schlafzimmer der Wohnung konnte durch die Bewohner sowie die Feuerwehr gelöscht werden, bevor er auf andere Räume übergriff. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen der Polizisten beläuft sich der Sachschaden auf rund 2.000 Euro. Die Ermittlungen zu einer möglichen technischen Brandursache dauern an und werden von den Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo geführt.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de