KS: Bewohner löscht Brand im Treppenhaus in Ysenburgstraße: Ermittler suchen Zeugen

Kassel-Wesertor: In der Nacht zum Samstag brannte es im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Ysenburgstraße in Kassel. Ein Bewohner hatte das Feuer rechtzeitig entdeckt und anschließend löschen können, noch bevor größerer Schaden entstand. Die Beamten des für Brände zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo gehen inzwischen davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden war und ermitteln nun wegen versuchter schwerer Brandstiftung. Dabei suchen sie nach Zeugen, die Hinweise auf den mutmaßlichen Täter geben können.

Der Bewohner des Hauses in der Ysenburgstraße, nahe der Gartenstraße, hatte das Feuer im Erdgeschoss gegen 1:30 Uhr in der Nacht bemerkt und glücklicherweise noch löschen können. Wie die Ermittler des K 11 berichten, war der Brand im Treppenhaus offenbar durch dort abgelegten und vorsätzlich entzündeten Müll verursacht worden. Aufgrund der Hitzeentwicklung war im Bereich der Brandstelle stellenweise der Putz von der Wand abgeplatzt. Ein größerer Gebäudeschaden blieb aber aus. Die Höhe des Schachschadens wird auf ca. 2.000 Euro beziffert. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittler des K 11 bitten Zeugen, die möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de