KS: Aufmerksamer Nachbar ertappt zwei Einbrecher in Mehrfamilienhaus in Vellmar: Polizei sucht Zeugen

Vellmar (Landkreis Kassel): Zwei Einbrecher überraschte am gestrigen Mittwochabend der Nachbar eines Bewohners in einem Mehrfamilienhaus in Vellmar. Die beiden ertappten Täter ergriffen sogleich die Flucht über das Treppenhaus nach draußen, ohne zuvor in die Wohnung gelangt zu sein. Die Ermittler des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können.

Wie die von dem Nachbarn gegen 20:50 Uhr sofort zum Tatort in der Nordstraße, nahe der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle, gerufenen Beamten des Polizeireviers Nord berichten, hatten die Einbrecher versucht eine Wohnungstür im Obergeschoss des Hauses aufzubrechen. Dabei waren sie von dem Nachbarn des dort wohnenden Seniors ertappt worden und ergriffen die Flucht aus dem Haus in Richtung Stadtmitte. Teile des bereits beschädigten Türschlosses blieben vor der Wohnungstür auf dem Fußboden zurück. Die alarmierte Streife hatte auf dem Weg zum Tatort in einiger Entfernung zwei Personen in der Frommershäuser Straße beobachtet, die beim Erblicken des Polizeiautos sofort durch Gärten in Richtung Adalbert-Stifter-Straße flüchteten. Die sofort eingeleitete Fahndung nach diesen beiden Verdächtigen durch mehrere Streifen der Kasseler Polizei führte anschließend leider nicht mehr zum Erfolg.

Zu den beiden Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

– Männlich, ca. 35 bis 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß,
südländisches Äußeres, schmale Gestalt, wenige kurze Haare,
schwarzer Lederblouson, hellblaue Jeanshose
– Männlich, ca. 30 bis 35 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß,
südländisches Äußeres, normale Gestalt, volles dunkles kurzes
Haar, dunkle kurze Bomberjacke, hellblaue Jeanshose
Zeugen, die den Ermittlern des K 21/22 Hinweise auf die beiden beschriebenen Männer geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de