KS: Folgemeldung zu Auseinandersetzung am Altmarkt: 20-Jähriger schwer verletzt

Kassel-Mitte:

Nach der Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gegen 15:10 Uhr im Bereich des Altmarktes konnten bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit zahlreichen Streifen der Polizei zwischenzeitlich zwei 19-jährige Tatverdächtige festgenommen werden.

Ein Rettungswagen hat den 20-jährigen Mann, der offenbar im Verlauf eines Streits mit einem Messer im Bereich seines Beines verletzt wurde, zur weiteren Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Sein Zustand ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensbedrohlich. Die ersten Ermittlungen ergaben Hinweise, dass sich das Opfer und die mutmaßlichen Täter gekannt haben sollen. Die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen werden bei den Beamten der Kasseler Polizei geführt.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de