KS: Radfahrerin flüchtet nach Zusammenstoß und lässt verletzten 84-Jährigen zurück: Zeugenhinweise erbeten

Kassel-Nord:

Leichte Verletzungen zog sich ein 84-jähriger Fußgänger am gestrigen Donnerstagabend bei einem Unfall mit einer unbekannten Fahrradfahrerin in der Kasseler Nordstadt zu. Bei dem Zusammenstoß stürzten beide zu Boden. Anschließend stieg die Unbekannte wieder auf ihr Rad und ergriff kurzerhand die Flucht, ohne sich um den verletzten Senior zu kümmern. Die Beamten der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei führen die weiteren Ermittlungen und sind auf der Suche nach Zeugen.

Wie die zur Unfallstelle gerufene Streife des Polizeireviers Mitte berichtet, hatte sich der Unfall gegen 22 Uhr im Bereich des Parkplatzes am Holländischen Platz, nahe der Henschelstraße, ereignet. Der 84-Jährige aus Kassel war zu Fuß unterwegs, als er und die Radfahrerin aus bislang ungeklärter Ursache zusammenstießen. Danach stieg die Frau wieder auf ihr Fahrrad und fuhr in Richtung Gottschalkstraße davon. Den Senior brachte ein Rettungswagen zur Behandlung der leichten Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus. Aufgrund der Dunkelheit konnte er nur erkennen, dass die Radfahrerin etwa 30 Jahre alt und dunkel gekleidet war.

Wer den Unfall beobachtet hat oder den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf die geflüchtete Radfahrerin geben kann, meldet sich bitte bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100.

Rückfragen bitte an:

Ulrike Schaake
Pressesprecherin
Tel. 0561 – 910 1021

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de