KS: Unfallflucht in Hoffmann-von-Fallersleben-Straße: Polizei sucht Fahrer von Fatbike mit orangefarbenen Felgen

Kassel-Mitte: Am Dienstagnachmittag kam es in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße in Kassel auf dem Gehweg zum Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem aus einer Grundstücksausfahrt herausfahrenden Pkw. Das Auto und ein zweiter, geparkter Wagen, den der Radfahrer noch streifte, wurden bei dem Unfall beschädigt. Der Fahrradfahrer, der mit einem „Fatbike“, einem Fahrrad mit auffallend breiten Reifen, mit auffälligen orangefarbenen Felgen unterwegs gewesen sein soll, flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Nun suchen die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei nach Zeugen, die Hinweise auf den Fahrradfahrer geben können.

Eine Streife des Polizeireviers Mitte war an dem Dienstag, gegen 12:55 Uhr, von dem 63 Jahre alten Fahrer des Autos in die Hoffmann-von-Fallersleben-Straße gerufen worden. Dieser gab gegenüber den Beamten an, dass sich der Unfall wenige Minuten zuvor ereignet habe. Der Radfahrer sei aus Richtung Lutherplatz gekommen und auf dem linken Gehweg der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße in Richtung Wolfhager Straße gefahren. Als er selbst mit seinem Pkw langsam aus der Hauseinfahrt fuhr, sei es zum Kontakt mit dem Radfahrer gekommen. Dieser sei ins Straucheln geraten und habe dann noch einen geparkten Toyota C-HR touchiert. An beiden Pkw waren Kratzer entstanden. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund 1.000 Euro. Der Fahrradfahrer soll nach einem kurzen Gespräch mit dem 63-Jährigen das Weite gesucht haben. Die eingeleitete Fahndung führte anschließend nicht mehr zum Erfolg.

Es soll sich bei dem Radfahrer um einen ca. 15-20 Jahre alten Mann mit mitteleuropäischem Erscheinungsbild, dunkler Mütze, dunkler Jacke und dunkler Hose gehandelt haben.

Zeugen, die den Ermittlern der Unfallfluchtgruppe Hinweise auf den Fahrer des Fatbikes mit orangefarbenen Felgen geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561 – 9100 bei der Polizei in Kassel.

Matthias Mänz Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de