POL-HR: Fritzlar: Raubüberfall auf 17-jährigen Lieferservice-Mitarbeiter – Polizei sucht Zeugen

Fritzlar Raubüberfall auf Lieferservice-Mitarbeiter Tatzeit: 07.12.2020, gegen 17:50 Uhr Ein 17-jähriger Lieferservicemitarbeiter wurde am gestrigen Abend im Rahmen einer Lieferung „Am Langen Berg“ überfallen und es wurden die Tageseinnahmen gestohlen. Der 17-Jährige war zusammen mit dem 24-jährigen Fahrer in einem weißen Lieferwagen eines örtlichen Lebensmittelhändlers unterwegs. Sie waren dabei eine Restlieferung „Am Langen Berg“ auszuliefern. Der 24-Jährige parkte den Lieferwagen im oberen Bereich der Straße, in Höhe der Nr. 16, stieg aus und ging zu einem dortigen Wohnhaus um die Restlieferung abzugeben. Der 17-Jährige stieg kurz darauf ebenfalls aus dem Lieferwagen aus um sich seine Jacke auszuziehen. Plötzlich bekam er einen Schlag gegen das Kinn. Als der 24-Jährige wieder zum Fahrzeug kam, stellte er fest, dass sein 17-jähriger Kollege bewusstlos am Boden lag. Er weckte ihn auf und der 17-Jährige gab an, dass er überfallen worden sei. Er klagte über Schmerzen im Kinnbereich. Die Geldbörse mit den Tageseinnahmen war aus dem Lieferwagen gestohlen worden. Die Kriminalpolizei in Homberg hat die Ermittlungen übernommen. Sie bittet Zeugen, welche verdächtige Beobachtung gemacht haben oder Hinweise auf den oder die Täter geben können, sich unter Tel.: 05681/774-0 zu melden. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de