HR: Knüllwald-Ellingshausen: Unbekannte Täter brechen in Gartenhütten ein – Täter lassen Beute auf Flucht zurück

Knüllwald-Ellingshausen Versuchter Einbruch -drei Täter flüchten vom Tatort Tatzeit: 25.10.2020, 06:10 Uhr Am Sonntagmorgen brachen unbekannte Täter „Am Esch“ einen Keller, einen Holzunterstand, einen Holzstall sowie zwei Gartenhütten auf und versuchten verschiedene Werkzeug sowie Gartengeräte zu entwenden. Die Täter wurden von Anwohnern gestört und ließen die Beute auf der Flucht zurück. Die Täter begaben sich zu mehreren Wohnhäusern in der Straße und brachen dort die Hütten und Lagerplätze auf. Sie entwendeten dort vorrangig Arbeitsmaschinen und Gartengeräte. Durch die von den Tätern verursachten Geräusche wurden die Wohnungsinhaber wach und schauten aus dem Fenster. Hierbei bemerkten sie drei unbekannte Täter, welche mit Kisten und Körben beladen eine Wiese entlangliefen. Als eine Bewohnerin daraufhin nach den Tätern rief, flüchteten diese zum oberhalb des Grundstücks gelegenen Waldweg und ließen die gestohlenen Sachen auf der Wiese zurück. Von den unbekannten Tätern ist folgende Beschreibung bekannt: Es handelt sich um drei jüngere männliche Personen mit schmaler Gestalt und kurzen dunklen Haaren, welche an den Seiten kahlrasiert waren. Ein Täter war hell bekleidet und einer trug schwarze Kleidung. Hinweise bitte an die Polizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130