HR: Ottrau: Versuchter Geldautomatenaufbruch – Täter verursachen 10.000,- Euro Schaden

Ottrau Versuchter Geldautomatenaufbruch Tatzeit: 20.03.2020, 02:41 Uhr bis 02:56 Uhr Einen Sachschaden in Höhe von 10.000,- Euro verursachten mindestens zwei unbekannte Täter in der vergangenen Nacht bei dem Versuch einen Geldautomaten in der Bankfiliale „Am Bahnhof“ gewaltsam zu öffnen. Die Täter fuhren mit einem dunklen Pkw vor die Bank und zwei Täter betraten den Servicebereich. Dort versuchten sie mit verschiedenen Werkzeugen den Geldautomaten zu öffnen. Aus bisher nicht bekannten Gründen brachen die Täter ihre Tat ab und flüchteten mit dem dunklen Pkw, vermutlich ein Audi A 6 oder ein 5er BMW. Von den beiden unbekannten männlichen Tätern liegt folgende Beschreibung vor: Ein Täter war bekleidet mit einem schwarzen Blouson, schwarzem Pullover, einer blauen Jeans, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe und einer grauen Sturmmaske. Der zweite Täter trug eine schwarze Stepp-Kapuzenjacke, eine schwarze Trainingshose, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle, schwarze Handschuhe und eine schwarze Sturmmaske. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg unter Tel.: 05681-7740 Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de