GI: Pfefferspray stoppt Randalierer + Verkehrskontrolle im Stadtgebiet + Polizei sucht Eigentümer + Fußgänger läuft auf Radweg – Radler stürzt

Pressemeldungen vom 10.06.2022:

Pfefferspray stoppt Randalierer + Verkehrskontrolle im Stadtgebiet + Polizei sucht Eigentümer + Fußgänger läuft auf Radweg – Radler stürzt

Gießen: Elektroroller weg

In der Bahnhofstraße waren am vergangenen Mittwochnachmittag Diebe am Werk. Die Täter hatten es am Bahnhofsvorplatz auf einen Elektroroller abgesehen. Offenbar knackten die Täter ein Schloss und entwendeten den Roller, an dem sich das Versicherungskennzeichen 107 WVM befand. Das schwarze Fahrzeug hat einen Wert von etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Kleinkraftrad-Roller weg – Tretroller da

In der Nähe des Friedhofes in Allendorf (Lumda) haben Unbekannte am Mittwoch, zwischen 15.00 und 15.30 Uhr, offenbar einen Tausch vorgenommen. Die Täter hatten dort einen Kleinkraftrad-Roller mit dem Versicherungskennzeichen 246 CDP entwendet. Offenbar ließen die Unbekannten dafür einen Tretroller zurück. Der Wert des motorisierten Rollers liegt bei 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Lich: Diebe in der Braugasse

In der Braugasse in Lich kam es in der Nacht zum Donnerstag zum Diebstahl von zwei Fahrrädern, einem Akku – Schrauber und Getränkeflaschen. Vermutlich waren die Täter unbemerkt in einen Vorraum eines Gebäudes gekommen und hatten sich dann bedient. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Dieb entwendet Handtasche

Für wenige Minuten lag eine Handtasche, in der sich Bargeld und Ausweise befanden, auf einer Parkbank in der Ederstraße. Die Besitzerin hatte die Tasche dort am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, liegenlassen. Als die 41 – Jährige wieder zurückkam, war die Tasche jedoch weg. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Pfefferspray stoppt Randalierer

Erst durch den Einsatz eines Pfeffersprays konnte ein 30 – Jähriger gestoppt und festgenommen werden. Zeugen hatten die Polizei am frühen Freitagmorgen angerufen und mitgeteilt, dass eine männliche Person mit einem Gegenstand aus Metall in einem Mehrfamilienhaus in der Dammstraße gegen Türen und Wände schlug. Eine Streife konnte den mutmaßlichen Randalierer gegen 03.00 Uhr in der Nähe antreffen. Als der polizeibekannte Mann die Beamten entdeckte, beleidigte er sie mehrfach und schlug den Gegenstand auf die Hand eines Beamten. Die Beamten mussten dann Pfefferspray einsetzen, da der 30 – Jährige weiter drohend auf die Beamten zu lief. Er konnte festgenommen werden. Um zu verhindern, dass der Mann weitere Taten begeht, musste er mit ins Polizeigewahrsam. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Offenbar mit Messer bedroht

Ein Unbekannter hat am vergangenen Freitag (3.6.2022) einen 48 – Jährigen offenbar mit einem Messer bedroht. Der Unbekannte hatte sich gegen 22.45 Uhr im Gleiberger Weg von hinten angenähert und dem Mann ein Messer in den Rücken gehalten. Anschließend flüchtete der unbekannte Mann, ohne erkannt zu werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Verkehrskontrolle im Stadtgebiet

Im Zuge des Konzeptes „Sicheres Gießen“ führten am Donnerstag Polizeibeamte der Polizeidirektion Gießen und der Bereitschaftspolizei Lich eine Kontrolle in der Grünberger Straße durch. Zwischen 16.00 und 17.30 Uhr stoppten sie 15 Fahrzeuge und überprüften 18 Personen. Sieben Fahrzeuglenker konnten Ihre Finder nicht vom Handy lassen. Ihnen droht ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt in der Flensburger Verkehrssünderkartei. Ein Insasse war nicht angeschnallt und musste ein Verwarnungsgeld von 30 Euro zahlen

Wettenberg/A480: Frist überschritten

Der regionale Verkehrsdienst kontrollierte am Donnerstag auf der A480 im Bereich des Parkplatzes Gleiberger Land einen LKW mit polnischen Kennzeichen. Bei der Auslesung des digitalen Messgerätes und Auswertung der Daten stellten die Beamten fest, dass der letzte Download zum Auslesen und zur Archivierung der Daten die gesetzliche Frist deutlich überschritten war. Generell gilt, dass die Daten nach spätestens 90 Tagen ausgelesen werden müssen. Der letzte Download war allerdings im August 2020. Der Fahrzeugführer hat keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Ein Bereitschaftsstaatsanwalt legte eine Sicherheitsleistung fest, die der Mann hinterlegte. Anschließend konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Gießen: Polizei sucht Eigentümer

Die Polizei stellte Anfang Juni im Rahmen einer Durchsuchung eines Gebäudes im Stadtgebiet Gießen ein Fahrrad des Herstellers Cube sicher. Da es sich mutmaßlich um ein gestohlenes Rad handeln könnte, suchen die Ermittler der AG Fahrraddiebstahl nach dem rechtmäßigen Eigentümer. Bisherige Ermittlungen führen nicht zum Besitzer. Wer vermisst sein schwarzrotes Mountainbike des Herstellers Cube? Wer erkannt das Rad wieder? Wem könnte es gehören? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Außenspiegel touchiert

Am Dienstag (07.Juni) zwischen 10.45 Uhr und 16.00 Uhr touchierte ein bislang Unbekannter in der Eichgärtenallee den linken Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten blauen VW Golf. Anschließend fuhr der Unbekannten davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 100 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Fußgänger läuft auf Radweg – Radler stürzt

Donnerstagnachmittag (09.Juni) gegen 16.45 Uhr lief ein bislang unbekannter Fußgänger offenbar mit Absicht auf die Radspur in der Licher Straße. Ein 34-jähriger Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stürzte. Dabei zog sich der Radler leichte Verletzungen zu. Der Fußgänger entfernte sich, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auf Parkplatz VW beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Dienstag (07.Juni) zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr auf dem Parkplatz eines Fachmarktes in der Pistorstraße einen geparkten VW. Als der Besitzer zu seinem schwarzen Passat zurückkam, war dieser an der hinteren Stoßstange beschädigt. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 350 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lich: Beim Vorbeifahren Fahrzeuge und Mauer gestreift

Ein 51-jähriger Mann in einem Bus befuhr am Donnerstag (09.Juni) gegen 11.30 Uhr die Grünberger Straße in Nieder-Bessingen. Beim Vorbeifahren streifte der Busfahrer einen geparkten Wohnwagen und einen Audi sowie eine Grundstücksmauer. Der Sachschaden wird auf insgesamt 18.650 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter tel. 06401/91430.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040