GI: Auseinandersetzung in der Gießener Dammstraße + Diebespärchen auf Parkplatz geschnappt + Kleinkrafträder gestohlen + Wendemanöver führt zu Unfall

Pressemeldungen vom 09.06.2022:

Auseinandersetzung in der Gießener Dammstraße + Diebespärchen auf Parkplatz geschnappt + Kleinkrafträder gestohlen + Wendemanöver führt zu Unfall

Gießen: Autoscheibe eingeschlagen

Auf ein Portemonnaie aus einem BMW hatten es Unbekannte in der Straße „Hoher Rain“ abgesehen. Die Diebe schlugen am Mittwoch zwischen 20.55 und 22.50 Uhr die Scheibe des geparkten PKW ein und entwendete aus einer Ablage die Geldbörse. Wer hat dort im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Auseinandersetzung in der Dammstraße

In der Dammstraße gerieten Mittwochabend gegen 22.14 Uhr zwei Männer im Alter von 24 und 54 Jahren in Streit. In dessen Verlauf schlug der 24-Jährige seinem Kontrahenten ins Gesicht und trat ihn, als dieser auf dem Boden lag. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen nahm eine Streife den Tatverdächtigen in der Nähe fest. Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Gießen: Diebespärchen auf Parkplatz geschnappt

Auf Farbe und Werkzeuge im Wert von über 100 Euro hatte es ein Diebespärchen am Mittwoch in einem Baumarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße abgesehen. Gegen 14.10 Uhr steckten die beiden Langfinger die Ware ein und verließen anschließend das Geschäft. Auf dem Parkplatz konnten Mitarbeiter das Diebesduo stellen. Sie müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahl verantworten.

Gießen: Kleinkrafträder gestohlen

Unbekannte entwendeten zwischen 15.00 Uhr am Montag und 09.45 Uhr am Dienstag einen Roller in der Schottstraße. Das Leichtkraftrad des Hersteller GENERIC Motors stand dort zwischen zwei Wohnhäusern. Ein Kleinkraftrad der Firma „Yan Sang“ ließen Unbekannte in der Straße „Gartfeld“ mitgehen. Die Diebe überlisteten das Lenkradschloss zwischen Mitternacht am Freitag und 09.50 Uhr am Mittwoch. Wer hat die Diebstähle beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Gießen: Kreuz gestohlen

Auf das Kreuz eines Grabsteines hatten es Unbekannte auf einem Friedhof in der Friedhofsallee abgesehen. Die Diebe trieben zwischen Freitag und 16.00 Uhr am Montag an der Ruhestätte ihr Unwesen und entwendeten das Kreuz. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 in Verbindung zu setzen.

Grünberg: PKW aufgebrochen

In der Condomer Straße (Höhe Queckborner Straße) brachen Unbekannte in einen grauen Skoda ein. Der Octavia stand dort am Mittwoch zwischen 22.00 und 22.15 Uhr. Aus dem Auto fehlen zwei Taschen. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0.

Allendorf/Lumda: Außenspiegel beschädigt

In der Straße „Am Festplatz“ beschädigten Unbekannte den Außenspiegel eines Opel. Der rote Agila stand dort zwischen 15.00 Uhr am Montag und 09.50 Uhr am Dienstag auf einem Parkplatz gegenüber einer Bankfiliale. Zeugen, die Angaben zu dem etwa 100 Euro teuren Sachschaden machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0 in Verbindung zu setzen.

Lollar: Dieseldiebstahl in Ruttershausen

Am „Kirchberg“ in Ruttershausen schlugen in der Nacht von Montag auf Dienstag Dieseldiebe zu. Zwischen 22.00 und 10.30 Uhr zapften die Unbekannten etwa 150 Liter aus einem Traktor. Wem sind im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755 entgegen.

Verkehrsunfälle:

Pohlheim: Leichtverletzt nach Auffahrunfall

In der Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg kam es Dienstagnachmittag zu einem Auffahrunfall, bei dem sich ein 62-jähriger Mann aus Gießen leicht verletzte. Der Gießener war mit seinem Mazda gegen 17.00 Uhr in der Ludwigstraße unterwegs. Als er verkehrsbedingt anhielt, fuhr eine 25-jährige Pohlheimerin mit ihrem BMW auf. Die Polizei schätzt die Sachschäden an den beteiligten Fahrzeugen auf etwa 2.500 Euro.

Wettenberg: Unfallflucht in Wißmar

Ein bislang Unbekannter beschädigte zwischen Dienstag (07.Juni) 10.00 Uhr und Mittwoch (08.Juni) 09.00 Uhr im Hainerweg (Höhe 8) in Wißmar einen geparkten VW. Als die Besitzerin zu ihrem grauen Tiguan zurückkam, war dieser an der Fahrerseite beschädigt. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 7.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Pohlheim: Zusammenstoß im Begegnungsverkehr

Am Mittwoch (08.Juni) gegen 11.35 Uhr befuhr ein 52-jähriger Mann aus Buseck in einem LKW die Ludwigstraße in Watzenborn-Steinberg in Richtung Leihgestern. Dabei wich er einem am Fahrbahnrand geparkten PKW aus und stieß mit dem Audi eines entgegenkommenden 61-Jährigen zusammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Auffahrunfall vor roter Ampel

Mittwochnachmittag (08.Juni) gegen 15.25 Uhr hielt ein 53-jähriger Mann aus Gießen in einem BMW an einer roten Ampel in der Marburger Straße in Fahrtrichtung Lollar. Eine 56-jährige Gießenerin in einem Ford bemerkte den Bremsvorgang des BMW-Fahrers zu spät und fuhr auf. Die alarmierten Ordnungshüter bemerkten Alkoholgeruch bei der Ford-Fahrerin. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete sie 2,68 Promille. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Vorfahrt missachtet

Ein 18-jähriger Mann aus Reiskirchen in einem VW befuhr Dienstagabend (07.Juni) gegen 19.50 Uhr die Butzbacher Straße in Niederkleen. An der Kreuzung zur Landstraße 3129 beabsichtigte der VW-Fahrer nach links in Richtung Wetzlar abbiegen. Dabei übersah er den Ford einer 77-Jährigen, die auf der L3129 in Richtung Butzbach unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Aufprall wurde der Ford gegen ein wartendes Fahrschulauto geschleudert, welches an der Kreuzung auf der Linksabbiegerspur wartete, um in die Butzbacher Straße abzubiegen. Der 18-Jährige verletzte sich dabei schwer und ein 17-jähriger Mitfahrer des VWs verletzte sich leicht. Beide Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 17.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Wendemanöver führt zu Unfall

Am Dienstag (07.Juni) gegen 19.00 Uhr befuhr ein 29-jähriger Mann aus Pohlheim in einem Opel die Frankfurter Straße stadtauswärts auf dem rechten der beiden Fahrstreifen. Offenbar ohne auf den VW eines 25-Jährigen zu achten, der auf dem linken Fahrstreifen unterwegs war, setzte der Opel-Fahrer zum verbotswidrigen Wenden an. Hierbei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in Höhe von 5.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Rückwärtsfahren PKW übersehen

Ein 60-jähriger Mann in einem Tesla beabsichtigte am Dienstag (07.Juni) gegen 18.55 Uhr rückwärts aus der Straße „Rehschneise“ auf den Fasanenweg zu fahren. Dabei übersah der Tesla-Fahrer einen 53-Jährigen in einem Mitsubishi, der auf dem Fasanenweg in Richtung Licher Straße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 10.500 Euro. Die Ordnungshüter bemerkten Alkoholgeruch bei dem 60-Jährigen. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete er 0,79 Promille. Zwecks Blutprobenentnahme wurde der Mann mit zur Wache genommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Bremsvorgang nicht bemerkt

Am Dienstag (07.Juni) gegen 16.20 Uhr befuhr eine 51-jährige Frau in einem Dacia und ein 59-Jähriger in einem Opel hintereinander die Landstraße 3356 in Richtung Bundesstraße 3 Auffahrt Staufenberg-Süd. Dabei übersah der Opel-Fahrer den Bremsvorgang der 51-Jährigen und fuhr auf den PKW auf. Die Dacia-Fahrerin verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040