GI: Verkehrskontrollen+Widerstand+ Diebstahl von Rad und Weidezaungerät+Diebstahl auf Baustelle+ Verkehrsunfälle

Grünberg/Hungen: Poser, Drogenfahrer und Gurtmuffel gestoppt – Bilanz nach Verkehrskontrollen

Polizisten der AG Poser/Tuner, unterstütz von Beamten des Regionalen Verkehrsdienst Gießen und der Polizeistation Grünberg, nahmen am Freitag (20. Mai) bei zwei Verkehrskontrollen in Grünberg und Hungen Fahrzeugführer ist Visier. Sie stoppten 44 Fahrzeuge und überprüften 57 Personen.

Sieben Fahrzeuginsassen waren nicht angeschnallt und fünf Fahrer konnten ihre Finger nicht vom Handy lassen. Bei drei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen. Die Ordnungshüter leiteten drei Strafverfahren gegen zwei Jugendliche ein.

Bei den Kontrollen auf dem Gallusplatz in Grünberg zwischen 12.30 und 15.00 Uhr entsprachen alle Fahrzeuge den technischen Bestimmungen. Neben Gurt- und Handyverstößen stellten die Beamten bei den Fahrzeugen lediglich kleinere Mängel fest.

Ab 16.00 Uhr bauten die Ordnungshüter eine Kontrollstelle in der Gießener Straße in Hungen auf. Bei drei Fahrzeugen war die Betriebserlaubnis erloschen. Beamten stellten bei diesen Autos technische Mängel fest. Bei einem Fahrzeugführer musste daraufhin die Weiterfahrt untersagt werden.

Gegen 16.30 Uhr fiel kurz vor der Kontrollstelle ein dunkelfarbener Audi Ur Quattro mit roten Kennzeichen auf. Der Fahrer war zunächst von Lich nach Hungen unterwegs. Als er die Kontrollstelle offenbar erkannte, wendete dieser und flüchtete mit durchdrehenden Reifen in Richtung Lich. Trotz einer sofortigen Verfolgung konnte der Fahrer nicht mehr erwischt werden.

Um 17.30 Uhr geriet ein Quad mit Fahrer und einem Sozius in die Kontrollstelle. Als die Beamten dem Fahrer das Anhaltezeichen signalisierten, gab der Quad-Fahrer Gas. Er wendete und fuhr über den Rewe-Parkplatz in Richtung Feld. Nach kurzer Verfolgung fanden die Ordnungshüter das Quad in der Kaiserstraße, wo der Fahrer sowie Mitfahrer sich versteckten. Nachdem die Beamten das Duo in einem Geschäft entdeckten, erfuhren sie den Grund der Flucht: Der 17-jähriger Fahrer ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und hatte genauso wie sein 16-Jähriger Begleiter Betäubungsmittel und ein Pfefferspray dabei. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Gießen musste der Fahrer eine Blutprobe über sich ergehen lassen.

Gießen: Zeugen nach Auseinandersetzung und Widerstand gesucht

In der Marburger Straße gerieten ein 28-jähriger Skoda-Fahrer und zwei Heranwachsende im Alter von 17 und 18 Jahren in Streit. In dessen Verlauf kam es zu Schlägen und Tritten. Zudem trat einer gegen den PKW des 28-Jährigen. Als eine Streife bei dem 17-Jährigen die Personalien feststellen wollte, wurde der Jugendliche zunehmend aggressiver. Er beleidigte eine Beamtin und fuchtelte mit seinen Händen vor den Ordnungshütern herum. Bei seiner Festnahme sperrte er sich und trat einem Beamten gegen das Bein. Ein anderer Beamter zog sich bei der Festnahme eine leichte Verletzung hinzu. Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer hat die Auseinandersetzung und das nachfolgende Geschehen beobachtet? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-6555 entgegen.

Gießen: Fahrrad weg

Auf ein Mountainbike des Herstellers CUBE hatten es Unbekannte in der Straße „Schlangenzahl“ abgesehen. Die Diebe entwendet das silberfarbene Bike zwischen 10.00 Uhr am Donnerstag und 18.50 Uhr am Sonntag. Wer hat den Diebstahl beobachtet? Wer kann Angaben zum Verbleib des etwa 800 Euro teuren Rades machen. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Weidezaungerät gestohlen

Auf einer Schafswiese zwischen Grünberg und Queckborn stahlen Unbekannte ein Weidezaungerät, eine Autobatterie, einen Futtertrog, einen Wasserkübel und einen Salzleckstein. Die Diebe schlugen 21.30 am Donnerstag und 15.00 Uhr am Freitag zu. Wer hat dort im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise nimmt die Polizeistation Grünberg unter 06401/9143-0 entgegen.

Gießen: Werkzeug gestohlen

Eine Baustelle in der Carl-Franz-Straße geriet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in den Fokus von Dieben. Die Unbekannten brachen zwischen 18.00 und 07.00 Uhr in zwei Baucontainer ein und entwendeten daraus Werkzeuge im Wert von etwa 9.500 Euro. Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-6555 in Verbindung zu setzen.

Gießen: Zaun beschädigt

Zwischen Montag (16.Mai) 12.00 Uhr und Freitag (20.Mai) 20.00 Uhr befuhr ein bislang Unbekannter die Straße „Am Siegborn“. Im Kurvenbereich kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Gartenzaun. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Bei Parkmanöver Opel touchiert

Ein bislang Unbekannter touchierte zwischen Dienstag (17.Mai) 22.30 Uhr und Mittwoch (18.Mai) 15.00 Uhr in der Straße „Mohrunger Weg“ einen geparkten Opel. Als der Besitzer zu seinem weißen Grandland X zurückkam, war dieser auf der Fahrerseite beschädigt. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen Suzuki touchiert

1.500 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Suzuki nach einer Unfallflucht zwischen Sonntag (15.Mai) 19.00 Uhr und Samstag (21.Mai) 08.15 Uhr in der Schubertstraße. Ein Unbekannter beschädigte zwischen Sonntag (15.Mai) 19.00 Uhr und Samstag (21.Mai) 08.15 Uhr einen geparkten schwarzen Swift. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lich: Beim Abbiegen Mauer angefahren

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Freitag (20.Mai) zwischen 09.00 Uhr und 11.45 Uhr die Schulstraße in Muschenheim und beabsichtigte in die Straße „Pfarrgarten“ abzubiegen. Dabei geriet der Unbekannte von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Grundstücksmauer. Im Anschluss fuhr der Unbekannte weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Beim Vorbeifahren VW gestreift

Am Freitag (20.Mai) zwischen 14.00 Uhr und 14.45 Uhr befuhr ein Unbekannter die Straße „Eichendorffring“. Vermutlich aufgrund von zu wenig seitlichem Abstand streifte der Unbekannte beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand geparkten grauen VW Golf an der Fahrerseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Linden: Bei Parkmanöver Nissan touchiert

Vermutlich bei einem Parkmanöver touchierte ein bislang Unbekannter am Freitag (20.Mai) gegen 11.45 Uhr in der Konrad-Adenauer-Straße in Leihgestern einen geparkten Nissan. Als der Besitzer zu seinem blauen Tiida zurückkam, war dieser an der Beifahrerseite beschädigt. Bei dem unbekannten Fahrzeug könnte es sich um einen weißen PKW handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Biebertal: Bei Parkmanöver Audi gestreift

Am Samstag (21.Mai) streifte ein Unbekannter zwischen 14.40 Uhr und 16.00 Uhr beim Ein- oder Ausparken einen geparkten blauen Audi A4. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Steintrog angefahren

Zwischen Freitag (20.Mai) 18.00 Uhr und Samstag (21.Mai) 09.00 Uhr fuhr ein Unbekannter bei einem Parkmanöver gegen einen Steintrog. Der Unbekannte entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 03641/7006-3755.

Gießen: Auf Parkplatz VW touchiert

Nur 40 Minuten parkte ein VW am Freitag (20.Mai) auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Marburger Straße. Ein Unbekannter beschädigte den grauen Polo zwischen 19.10 Uhr und 19.50 Uhr an der hinteren Stoßstange und fuhr davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Lich: Mit Tretroller gestürzt

Sonntagabend (22.Mai) gegen 19.35 Uhr befuhr ein 51-Jähriger mit einem Tretroller aus Richtung Stadtmitte kommend in Richtung Hungener Straße. Beim Überqueren des Bahnübergangs stürzte des Rollerfahrer und verletzte sich leicht.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040