GI: Korrekturmeldung- Bezug zu „Zeugenaufruf nach Sexualdelikt“(Meldung vom 18.03.2022, 13.48 Uhr)

Bei der Meldung war die Angabe des Tages fehlerhaft. Tatzeit war am Sonntag, 13. März. Nachfolgend die vollständige, korrigierte Meldung:

Gießen – Linden: Zeugenaufruf nach Sexualdelikt

Die Polizei sucht nach einem Sexualdelikt in einem Indoorspielpark in der Bahnhofsstraße in Leihgestern nach Zeugen. Am Sonntag (13. März) zwischen 16.00 und 17.30 Uhr sprach ein unbekannter Jugendlicher ein 9-jähriges Mädchen an und lockte es auf die Toilette. Offensichtlich wollte sich der Unbekannte gegenüber dem Mädchen entblößen. Die Schülerin verließ daraufhin sofort die Toilette und offenbarte sich einem Elternteil. Erst am Abend informierten die Eltern die Polizei. Die Ermittler suchen nach dem Täter und bitten um Mithilfe. Nach Auswertung einer Videoanlage geht die Polizei momentan von einem jugendlichen Täter aus. Er ist zwischen 14 und 16 Jahren. Er hat dunkles lockiges Haar, an den Seiten kurz. Er trug ein langärmliges Sweatshirt mit weißer Schrift am Halsausschnitt, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe und eine schwarze Umhängetasche. Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität des Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Gießen unter 0641/7006-6555 entgegen.

Yasmine Hirsch, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040