POL-GI: + Fahndung nach Exhibitionist in Watzenborn-Steinberg + Promillefahrerin gestoppt + Unfallfluchten in Gießen und Großen-Buseck +


Gießen: Betrunken in A-Klasse unterwegs –

Mit einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheins endete die Promillefahrt einer 19-Jährigen. Die Gießenerin war gestern Abend (14.09.2021), gegen 22.00 Uhr mit ihrer A-Klasse in der Neustadt unterwegs. Eine Streife stoppte die junge Frau, die offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ihr Alkoholtest brachte es auf 1,71 Promille. Ein Arzt nahm ihr auf der Wache eine Blutprobe ab. Anschließend durfte sie die Polizeistation wieder verlassen. Auf die Gießenerin kommt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.

Gießen: Autofahrer touchiert Radfahrer und flüchtet –

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Donnerstagabend vergangener Woche (09.09.2021) auf der Rödgener Straße, bittet die Gießener Polizei um Mithilfe. Gegen 22.30 Uhr war ein 24-Jähriger auf seinem Fahrrad von der Georg-Elser-Straße aus auf der Rödgener Straße stadtauswärts unterwegs. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein Autofahrer den Biker rechts überholte und es dabei zu einer Berührung mit dem Lenker kam. In der Folge stürzte der in Gießen lebende Radfahrer zu Boden und trug Schürfwunden davon. Weitere Untersuchungen wurden in der Uniklinik Gießen durchgeführt. Der Unfallfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Nähere Angaben zum Unfallwagen oder dessen Fahrer kann der 24-Jährige nicht machen. Wer hat den Zusammenstoß zwischen dem Radfahrer und dem Autofahrer am Abend des 09.09.2021 auf der Rögener Straße beobachtet? Wer kann sonst Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Buseck – Großen-Buseck: Nach Unfallflucht Zeugen gesucht –

Einen Schaden von rund 1.500 Euro ließ ein flüchtiger Unfallfahrer an einem in der Nelkenstraße geparkten Seat zurück. Der graue Arona stand in der Zeit von Freitag (10.09.2021), gegen 15.00 Uhr bis Montag (13.09.2021), gegen 13.00 Uhr in Höhe der Hausnummer 1. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken touchierte der Unbekannte den Seat vorne links. Zeugen, die den Unfall beobachteten oder die Angaben zu dem flüchtigen Unfallfahrer machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006 3755 bei der Polizeistation Gießen Nord zu melden.

Polheim – Watzenborn-Steinberg: Polizei fahndet nach Exhibitionist –

Gestern Nachmittag (14.09.2021) entblößte sich ein Unbekannter gegenüber einer 25-jährigen Frau. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Mithilfe. Die Pohlheimerin lief gegen 16.30 Uhr in der Backhausgasse in Richtung Germaniastraße. Sie bemerkte eine Person, die hinter ihr lief und drehte sich um. Anschließend erkannte sie, dass der Penis ihres Verfolgers über dem Bund seiner Jogginghose heraushing. So ertappt, versuchte der Unbekannte noch sein Glied schnell hinter beiden Handflächen zu verbergen. Die 25-Jährige lief in Richtung Liebigstraße davon. Der Unbekannte war ca. 180 cm groß, von schlanker Gestalt und hatte kurze, dunkle Haare. Nach Einschätzung der Pohlheimerin war er aufgrund seines dunklen Teints von südländischer Abstammung. Zur Tatzeit trug er eine graue Jogginghose sowie ein dunkles T-Shirt. Zeugen, die den Exhibitionisten ebenfalls beobachteten oder die Angaben zu seiner Identität machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-2555 bei der Kripo in Gießen zu melden.

Gießen: Clio gestreift und abgehauen –

Im Laufe des gestrigen Dienstags (14.09.2021) beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen im Wartweg geparkten Renault Clio. Der Franzose parkte zwischen 05.50 Uhr und 14.35 Uhr in Höhe der Petruskirche, in Fahrtrichtung Ludwigstraße. Beim Vorbeifahren touchierte der Flüchtige den Clio und lies auf der Fahrerseite einen Blechschaden von rund 4.000 Euro. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen: Kat geklaut –

Im Eichendorffring schlugen in den zurückliegenden Tagen dreiste Diebe an einem grauen Smart zu. Im Zeitraum vom 06.09.2021 (Montag) bis zum 14.09.2021 (Dienstag) montierten die Täter den Katalysator des in Höhe der Hausnummer 129 geparkten grauen „Fourfour“ ab und machten sich mit ihrer rund 500 Euro teuren Beute aus dem Staub. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040