GI: Kleinbusdiebe gesucht+++ Mann mit Klautasche erwischt+++84 – Jährige bestohlen – Täter ermittelt+++ Fußgängerin angefahren

Pressemeldung vom 12.04.2021:

Kleinbusdiebe gesucht+++ Mann mit Klautasche erwischt+++84 – Jährige bestohlen – Täter ermittelt+++ Fußgängerin angefahren

Gießen: Kleinbusdiebe gesucht

Nach einem Diebstahl eines weißen Ford Kleinbusses mit Gießener Kennzeichen sucht die Polizei nach Zeugen. Interessant für die Ermittler ist die Beobachtung eines Busfahrers am letzten Mittwochmorgen, gegen 06.10 Uhr, in der Gießener Innenstadt. Dort waren die Busdiebe unterwegs und fuhren in der Neuen Bäue entgegengesetzt zur Einbahnstraße. Dabei sollen sie den Busfahrer und möglicherweise auch andere Verkehrsteilnehmer „geschnitten“ haben. Der Bus wurde in der Nacht zuvor in der Straße Am unteren Rain in Gießen entwendet und dann am frühen Morgen in der Gießener Innenstadt benutzt. Laut Zeugen sollen sich zwei Personen in dem Bus befunden haben. Nach dem gefährlichen Fahrmanöver in der neuen Bäue konnte die Insassen des Busses in unbekannte Richtung davonfahren. Zeugen fanden den Bus am Mittwochnachmittag in einem Waldstück bei Rödgen verlassen auf. Offenbar hatten die Diebe das Fahrzeug nach ihrer Tour dort abgestellt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: Gebüsch neben Schulgebäude in Brand gesetzt

Im Gleiberger Weg haben Unbekannte am Mittwoch, gegen 19.10 Uhr, ein Gebüsch in Brand gesetzt. Das Gebüsch befindet sich direkt neben einer Außenwand eines Schulgebäudes. Ein Zeuge hatte glücklicherweise das Feuer bemerkt und die Feuerwehr verständigt. Diese konnte den Brand löschen, bevor es zu einem Schaden an dem Gebäude kam. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Mann mit Klautasche erwischt

Eine sogenannte Klautasche wurde am Donnerstag, gegen 18.00 Uhr, bei einem Mann im Seltersweg gefunden. Der zunächst Unbekannte war von einem Ladendetektiv eines Kaufhauses beobachtet worden, als er Kosmetika einsteckte. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die verständigten Beamten kleiner Mengen an Drogen und die genannte Tasche. Es stellte sich heraus, dass es sich offenbar um einen Algerier, der angeblich aus Holland eingereist war, handelt. Er wurde nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung und den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: 84 – Jährige bestohlen – Täter ermittelt

In der Nähe des Gießener Bahnhofes kam es am Mittwochnachmittag zu einem Diebstahl einer Tasche. Opfer war eine 84 – Jährige. Offenbar, so die Ermittlungen hatten mehrere Personen die Seniorin bestohlen. Zwei der Verdächtigen, zwei Asylbewerber aus Algerien konnten in enger Zusammenarbeit mit der Bundespolizei ermittelt werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Langgöns: Beim Rangieren auf Parkplatz Audi beschädigt

Nur 15 Minuten parkte ein Audi am Donnerstag (11.März) auf einem Parkplatz an der Landstraße 3133. Zwischen 14.00 Uhr und 14.15 Uhr beschädigte ein unbekannter LKW offenbar beim Rangieren den schwarzen A6 an der Beifahrerseite. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A485/Langgöns: Wind verursacht Unfall

Einen ordentlichen Schrecken dürfte der Fahrer eines LKW am Donnerstag (11.3.) auf der A 485 zwischen Gießen und Langgöns bekommen haben. Der Mann fuhr mit seinem Brummi in Richtung Langgöns, als gegen 14.40 Uhr plötzlich die metallene Decke seines Müllaufliegers abhob. Offenbar hielten die Zuhaltungen der momentanen Belastung durch Windböen nicht stand. Die aufgeklappte Metallplatte schlug zudem gegen eine Brücke unter der der LKW gerade hindurchfuhr. Der Müllauflieger wurde bei dem Vorfall massiv beschädigt. Ob außer dem Brückengeländer des Forst- und Landwirtschaftlichen Weges über die A485 auch das eigentliche Brückenbauwerk beschädigt wurde kann bislang nicht gesagt werden. Der Schaden am Geländer beläuft sich auf ca. 7000 Euro. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

A5/Reiskirchen: Reifenplatzer sorgt für Unfall

Am Donnerstag (11.März) gegen 18.15 Uhr befuhr ein 52-jähriger Mann in einem Skoda den linken Fahrstreifen der Autobahn 5 von Reiskirchen nach Grünberg als aus bislang ungeklärter Ursache der linke, vordere Reifen platzte. Der Skoda-Fahrer kam von der Fahrbahn ab und touchierte die Mittelschutzplanke. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 500 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

B457/Lich: Zusammenstoß mit Wildschwein

1.500 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls mit einem Wildschwein auf der Bundesstraße 457. Ein 20-jähriger Mann in einem Opel fuhr Freitagnacht (12.März) gegen 01.20 Uhr von Lich in Richtung Fernwald als plötzlich ein Wildschwein auf die Fahrbahn lief. Der 20-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Das Wildschwein lief nach dem Aufprall weg.

Hungen: Opel stößt mit Dachs zusammen

Donnerstagfrüh (11.März) gegen 05.00 Uhr befuhr ein 63-jähriger Mann aus Hungen in einem Opel die Landstraße 3188 von Steinheim in Richtung Unterwiddersheim. Dabei überquerte plötzlich ein Dachs die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Opel und dem Tier. Das Tier verschwand anschließend in der Dunkelheit. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Laubach: Von der Fahrbahn abgekommen

Vermutlich aus gesundheitlichen Gründen kam am Donnerstag (11.März) gegen 18.45 Uhr ein 75-jähriger Mann aus Laubach von der Fahrbahn ab und durchfuhr den Straßengraben. Ein selbstständiges Herausfahren war nicht mehr möglich. Der Laubacher wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Unfallfahrzeug musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Einkaufswagen macht sich selbstständig

Donnerstagnachmittag (11.März) gegen 16.20 Uhr ließ ein 57-jähriger Mann auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Georg-Elser-Straße seinen Einkaufswagen kurz außer Acht. Der Wagen machte sich selbstständig und rollte gegen einen geparkten VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Laubach: Fußgängerin angefahren

Am Donnerstag (11.März) gegen 13.10 Uhr beabsichtigte ein 40-jähriger Mann in einem Sprinter rückwärts in eine Einfahrt in der Schottener Straße zu fahren. Offenbar übersah der Sprinter-Fahrer dabei eine 80-jährige Fußgängerin. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Fußgängerin stürzte und sich leicht verletzte. Die 80-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Unfall im Schwarzlachweg

Ein 57-jähriger Mann aus Gießen in einem Hyundai beabsichtigte am Freitag (12.März) gegen 10.00 Uhr von einer Grundstückseinfahrt in die Schottstraße einzufahren. Dabei übersah er offenbar einen 40-jährigen Mann, der von der Schottstraße rückwärts in eine Grundstückseinfahrt fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.100 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Vorfahrt missachtet

Am Donnerstag (11.März) gegen 17.00 Uhr befuhr eine 39-jährige Frau aus Frankfurt die Straße „An der Alten Bach“ in Richtung „Am Lindenbaum“. Dabei übersah die Frankfurterin offenbar eine 68-jährige Frau aus Pohlheim, die an der abknickenden Vorfahrt der Straße „An der Alten Bach“ geradeaus fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Pohlheim: Leichtverletzter nach Unfall

Ein 27-jähriger Mann aus Wettenberg befuhr Donnerstagabend (11.März) die Landstraße 3131 von Dorf-Güll in Richtung Gießen. An der Einmündung zur L3131 übersah der Wettenberger offenbar einen 40-jährigen Mann aus Lich, der von Gießen in Richtung Lich unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Licher leichte Verletzungen zu zog. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Zusammenstoß an Tankstelle

Ein 42-jähriger Mann aus Fernwald und ein 63-jähriger Mann aus Gießen befuhren am Donnerstag (11.März) gegen 16.00 Uhr eine Tankstelle in der Grünberger Straße und steuerten beide die gleiche Zapfsäule an. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040