GI: Größerer Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung+++Spuckattacke im Linienbus+++Abruptes Bremsmanöver führt zu Unfall

Pressemeldungen vom 15.12.2020:

Größerer Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung+++Spuckattacke im Linienbus+++Abruptes Bremsmanöver führt zu Unfall

Gießen: Größerer Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung

Mehrere Streifenwagen waren am Montagmittag in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße im Einsatz. Offenbar hatten sich rund 80 Personen vor einem Gebäude versammelt und sich gegen die verhängte Quarantäne gewandt. Gegenüber den Polizeibeamten zeigten sich mehrere Personen sehr aggressiv und betätigten immer wieder die Brandmeldeanlage. Die Situation beruhigte sich erst nach drei Stunden wieder.

Gießen: 29 – jähriger Algerier festgenommen

Mehrere Hausbewohner haben am Montagabend in der Grünberger Straße einen mutmaßlichen Dieb bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Verdächtige, ein Asylbewerber aus Algerien, hatte offenbar gegen 22.20 Uhr unbemerkt eine Wohnung betreten und mehrere Zimmer nach Wertsachen durchwühlt. Er verschwand dann in einen Innenhof, wo ihn die zeugen festnehmen konnten. Es stellte sich heraus, dass er offenbar sehr tief ins Glas geschaut hatte. Ein erster Test ergab 1,1 Promille. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Verfahren gegen 30 – Jährigen eingeleitet

Ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde nach einem Vorfall vom Montag eingeleitet. Ein 30 – Jähriger Deutscher, der ohne Mund-Nasenschutz auf dem Seltersweg unterwegs war, wurde von Mitarbeitern der Gießener Ordnungspolizei angesprochen. Dabei zeigte er sich sehr aggressiv und schlug und trat nach den Mitarbeitern der Stadt Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus in der August-Messer-Straße in Gießen sind Unbekannte in der Nacht zum Montag eingebrochen. Die Täter brachen eine Haustür auf und durchsuchten mehrere Zimmer. Ob etwas fehlt, ist nicht bekannt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Kosmetika entwendet

In einem Geschäft im Seltersweg hat ein 53 – Jähriger aus Wiesbaden am Montag, gegen 18.30 Uhr, offenbar mehrere sogenannter Diebstahlssicherungen entfernt. Vermutlich hatte der Mann vor, die Kosmetika im Wert von über 300 Euro zu entwenden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Spuckattacke im Linienbus

Als ein 28 – Jähriger Asylbewerber aus Eritrea am Montag, gegen 20.00 Uhr, in einem Linienbus in Rödgen auf das Nichttragen des Nasen-Mundschutzes hingewiesen wurde, spuckte er den Busfahrer offensichtlich ins Gesicht. Der Mann wurde dann festgenommen. Auf ihn kommt ein Strafverfahren zu. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Lollar: Beide Kennzeichen weg

In der Daubringer Straße wurde zwischen Sonntag und Dienstag ein kennzeichendiebstahl begangen. Die Langfinger hatten die beiden Schilder GI-MR810 von einem Laster abmontiert und entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Praxis

In der Frankfurter Straße haben Einbrecher am Dienstagmorgen aus einer Praxis Bargeld erbeutet. Die Unbekannten hatten gegen 08.30 Uhr einen Schrank aufgebrochen und zugegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rucksack weg

Einen Rucksack der Marke Levis haben Unbekannte am Montagabend im Alter Wetzlarer Weg erbeutet. Die Diebe hatten eine Scheibe eines Ford Transit eingeschlagen und in den Innenraum gegriffen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Verkehrsschild in der Siemensstraße beschädigt

Am Freitag (11.Dezember) gegen 20.30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem LKW die Siemensstraße. Vermutlich beim Wenden beschädigte der Unbekannte in Höhe der Hausnummer 11 ein Verkehrsschild und fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 250 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Grünberg: Unfallflucht

Auf unterschiedlichen Parkplätzen im Stadtgebiet Grünberg parkte zwischen Montag (07.Dezember) 20.00 Uhr und Samstag (12.Dezember) 15.00 Uhr ein schwarzer VW Beetle. Aus bislang unbekannten Gründen beschädigte ein Unbekannter das Fahrzeug am hinteren Kotflügel. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 3.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Biebertal: Abruptes Bremsmanöver führt zu Unfall

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, ein 34-jähriger Ford-Fahrer und ein 34-jähriger Mann in einem Audi befuhren am Montag (14.Dezember) gegen 18.20 Uhr die Geradeausspur der Rodheimer Straße in Richtung Kreisel am Ortsausgang in Heuchelheim. Plötzlich bremste der Unbekannte in Höhe der Einmündung zur L3045 ab und beabsichtigte nach links abzubiegen. Der 34-jährige Audi-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang des Unbekannten zu spät und konnte den Zusammenstoß mit dem Ford-Fahrer nicht verhindern. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.000 Euro. Der Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Beim Rückwärtsfahren Daimler touchiert

Am Montag (14.Dezember) gegen 19.50 Uhr touchierte ein Unbekannter offenbar beim Rückwärtsfahren einen geparkten Daimler in der Marburger Straße. Als der Besitzer zu seiner schwarzen A-Klasse zurückkam, war das Fahrzeug hinten rechts beschädigt. Der Sachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Poller umgefahren

Ein 44-jähriger Mann fuhr am Montag (14.Dezember) gegen 19.35 Uhr mit seinem VW aus einem Hinterhof der Westendstraße. Offenbar übersah der VW-Fahrer dabei einen auf dem Bürgersteig stehenden Poller und fuhr dagegen. Der Poller knickte um und es entstand Sachschaden in Höhe von 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

B457/Hungen: Leitplanke beschädigt

Zwischen Freitag (11.Dezember) 10.00 Uhr und Dienstag (15.Dezember) 14.00 Uhr befuhr ein bislang Unbekannter die Bundesstraße 457 von Rodheim nach Hungen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und beschädigte die Leitplanke. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 650 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040