POL-GI: Festnahme nach versuchtem Handtaschendiebstahl – Polizei stellt weiteres mutmaßliches Diebesgut sicher und sucht Eigentümer

Gießen/Marburg –

Nach dem missglückten Versuch, einer in der Regionalbahn 41 von Gießen nach Marburg mitfahrenden Frau die Handtasche zu stehlen, nahm die Polizei in der Nacht zum Dienstag, 27. Oktober, um kurz nach Mitternacht den 26 Jahre alten mutmaßlichen Täter fest. Der Mann führte weitere mutmaßliche Diebesbeute mit sich. Die Polizei sucht die Eigentümer.

Der Diebstahl im Zug scheiterte an der Wehrhaftigkeit des 61-jährigen Opfers. Die Dame riss die Handtasche an sich, schrie entsprechend auf und schaffte damit Öffentlichkeit. Sie konnte so den Diebstahl verhindern. Die Polizei nahm den Mann in Marburg in der Bahnhofstraße fest. Auf dem Weg zur Dienststelle leistete er Widerstand. Während die beiden Kopfstöße und das Spucken noch ins Leere ging, trafen zwei Kniestöße einen Polizeibeamten. Da der Alkotest mit über 1,2 Promille und ein Drogentest auf THC positiv reagierten, blieb der Mann bis zur Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle. Am Dienstag entschied dann ein Richter, dass der Mann in einen sechstägigen Unterbindungsgewahrsam muss. Er befindet sich jetzt in der Justizvollzugsanstalt. Die vor der Festnahme erfolgte Durchsuchung förderte neben einer Teppichmesserklinge und einer geringen Menge Rauschgift, mehrere Armbanduhren, eine Bluetooth-Lautsprecherbox und Wireless-Kopfhörer ans Tageslicht. Die Polizei vermutet bei den letztgenannten Gegenständen, dass es sich wie bei dem mitgeführten rot weißen Trek- Mountainbike um Beute aus weiteren Straftaten handelt, konnte diese aber bisher noch nicht entsprechend zuordnen. Wem also gehören diese Gegenstände? Woher stammen sie? (Bilder unter www.polizeipresse.de) Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421 406 0.

Martin Ahlich

Rückfragen zu dieser Meldung bitte unter Tel. 06421/406120.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040