BPOL-KS: Sicherheitsdienst der Deutschen Bahn schnappt Straftäter

Quelle: Symbolbild Bundespolizei

Gießen (Hessen) (ots)

Keinen gültigen Fahrschein konnte ein 44-jähriger Korbacher bei der Kontrolle in einer Regionalbahn vorzeigen. Der Zug war am Donnerstag (10.09.) auf der Fahrt von Frankfurt/Main nach Kassel. Beim Halt im Bahnhof Gießen wollte der Mann flüchten. Drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn stellten sich ihm jedoch entgegen. Beim Festhalten des Mannes trat dieser einem Bahnmitarbeiter, versehentlich, auf den Fuß. Der Nordhesse konnte der Bundespolizei in Gießen übergeben werden.

Die Bundespolizei in Kassel leitet gegen den Mann nun ein Strafverfahren wegen dem Verdacht des Erschleichens von Leistungen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Bernd Kraus
Pressesprecher
Telefon: 0561/81616 – 1010
Mobil: 0173 5763291
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de