POL-GI: Blutentnahmen bei zwei Verkehrsteilnehmern+++Unfallfluchten

Heuchelheim: Halter lässt Autofahrt ohne Führerschein zu

Polizisten kontrollierten Freitagfrüh (12. Juni) gegen 02.10 Uhr einen 19-jährigen Autofahrer in der Straße „Im Grünen Grund“. Er fuhr offenbar unter dem Einfluss von Drogen und ohne Fahrerlaubnis. Der Halter, der als Beifahrer im Auto saß, hatte den jungen Mann fahren lassen, weil er offenbar selbst Alkohol konsumiert hatte. Der 19-jährige musste auf der Polizeiwache eine Blutentnahme dulden. Gegen das Duo leiteten die Ermittler entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Langgöns: Fahrt endet mit Blutentnahme

Die Fahrt eines 18-jährigen Rollerfahrers endete Freitagfrüh (12. Juni) mit der Blutentnahme auf der Polizeiwache. Gegen 02.00 Uhr fiel der Jugendliche einer Streife der Wachpolizei in der Straße „Zu den Mühlen“ auf: Er hatte während der Fahrt keinen Helm auf. Er konnte zunächst flüchten und stürzte dabei offenbar zu Boden. In der Lahnstraße entdeckte die Streife den Rollerfahrer wieder und kontrollierte ihn. Es erhärtete sich der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen stand. Das Ergebnis einer Blutentnahme wird in den nächsten Tagen Aufschluss darüber geben.

Gießen: Außenspiegel eines Opels beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstag (04.Juni) einen in der Straße „Schäferbrunnen“ geparkten Opel. Der weiße Vivaro parkte zwischen 11.05 und 11.50 Uhr am Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 9. Offenbar beim Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte den Opel am Außenspiegel. Die Polizei schätzt den Schaden auf 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Laubach: Gabione in Wetterfeld beschädigt

Am Mittwoch (10.Juni) zwischen 08.00 und 14.00 Uhr stieß ein Unbekannter in der Straße „An der Beune“ gegen eine nicht befüllte Gabione in Höhe der Hausnummer 30. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Schaden Bei dem Unbekannten könnte es sich um einen LKW mit einer weißen Plane und roter Aufschrift handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Beim Vorbeifahren Volvo touchiert

1.000 Euro Schaden beklagt die Besitzerin eines Volvos nach einer Unfallflucht zwischen Samstag (06.Juni) 22.00 Uhr und Sonntag (07.Juni) 10.00 Uhr im Gustav-Stresemann-Ring. Der graue S80 parkte am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 8. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte der Unbekannte das Fahrzeug auf der Fahrerseite. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Bei Parkmanöver Daimler beschädigt

Nur eine Stunde stand ein Daimler am Donnerstag (04.Juni) ab 15.45 Uhr in einer Parkbucht in der Marburger Straße. Der graue CLK320 war in Höhe der Hausnummer 25 in Richtung Nordanlage geparkt. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, machten ihn zwei Zeuginnen auf den Schaden an Heckklappe, Stoßstange und Kotflügel aufmerksam. Die Polizei schätzt den Schaden auf 2.000 Euro. Hinweise zum Unfallhergang konnten die Zeuginnen nicht machen. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Buseck: Offenbar Motorrad übersehen

Zu einem Unfall kam es am Montag (08.Juni) in der Straße „Oberstruth“. Ein 59-jähriger Mann fuhr gegen 13.30 Uhr mit seinem Motorrad von einem Grundstück in die Straße „Oberstruth“ ein. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr den Molbornsweg in Richtung Oberstruth und wich einem abgestellten Fahrzeug aus. Dabei kam er auf die Fahrbahn des 59-Jährigen, der daraufhin bremste und dabei stürzte. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne sich um seine rechtlichen Pflichten zu kümmern. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Bei dem Unfallvverursacher könnte es sich um einen grauen SUV handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040