GI: Brand in Nonnenroth+++Drogentest beim 31-Jährigen positiv+++Auto auf Parkplatz beschädigt+++Nach Unfall über ein Promille gepustet+++ Unfallfluchten

Hungen: Brand in Nonnenroth

Feuerwehr und Polizei waren Mittwochmittag (11. März) wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Schellenberg“ im Einsatz. Der Notruf ging um kurz nach 13.00 Uhr ein. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein leerstehendes Kleintiergehege auf dem Balkon des Obergeschosses aus bislang unbekannten Gründen in Brand. Das Feuer griff anschließend auf die Hauswand über und konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Glücklicherweise verletzte sich bei dem Brand keiner. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Gießen: Drogentest positiv

Bei einer Verkehrskontrolle von Mittwochvormittag (11. März) zeigte ein Drogentest bei einem 31-jährigen Mann den Wirkstoff THC an. Die Beamten kontrollierten den Autofahrer aus dem Lahn-Dill-Kreis gegen 11.45 Uhr in der Straße „An der Hessenhalle“. Sie nahmen ihn zwecks Blutentnahme mit zur Wache und entließen ihn anschließend wieder. Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren für sein Handeln verantworten.

Grünberg: Roter Citroen auf Parkplatz beschädigt

In der Gießener Straße beschädigte am Mittwoch (11. März) ein Unbekannter einen geparkten Citroen. Das rote Auto stand dort auf einem Parkplatz eines Discounters zwischen 11.40 und 12.45 Uhr. Als die Besitzerin zu ihrem Fahrzeug wieder zurückkam, stellte sie eine großflächige Delle an der linken Seite fest. Der Schaden wird auf über 500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfälle und Unfallfluchten:

Heuchelheim: Opel beschädigt

1.500 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Opels nach einer Unfallflucht am Montag (09.März) in Heuchelheim. Der braune Mokka parkte zwischen 17.00 und 20.00 Uhr in der Brandgasse vor einem Restaurant. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser vorne links beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort und kam seinen rechtlichen Pflichten nicht nach. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Parkplatzrempler

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte einen VW auf einem Parkplatz in der Sieboldstraße. Der schwarze Golf stand dort zwischen Donnerstag (05.März) 17.00 Uhr und Dienstag (10.März) 19.15 Uhr. Vermutlich beschädigte der Unbekannte beim Ein- oder Ausparken den VW an der linken, hinteren Seite. Die Polizei schätzt den Schaden auf 700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Im berauschten Zustand Unfall gebaut

Zu einem Unfall kam es Dienstagabend (10.März) gegen 21.16 Uhr auf der Landesstraße L 3126. Ein 63-jähriger Mann fuhr gegen 21.16 Uhr zwischen Großen-Buseck und Rödgen und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei übersteuerte er offenbar seinen Wagen, kam nach links in den Graben und überschlug sich. Der 63-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Die Ordnungshüter stellten bei ihm Alkoholgeruch fest. Bei einem Atemalkoholtest pustete er 1,25 Promille. Die polizeilichen Maßnahmen endeten mit einer Blutentnahme bei dem Fahrer auf der Wache und der Sicherstellung seines Führerscheins. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Langgöns: Von der Fahrbahn abgekommen

8.000 Euro Schaden und eine Leichtverletzte sind die Folgen eines Unfalls auf der Kreisstraße K363. Am Dienstag (10.März) gegen 18.06 Uhr fuhr eine 63-jährige Frau von Vollnkirchen nach Oberkleen. Vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie auf der regennassen Fahrbahn in einer Kurve von der Straße ab. Das Auto landete auf dem Dach und rutschte die Böschung hinunter. Dabei verletzte sich die 63-Jährige leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Vorfahrt missachtet – Rollerfahrer verletzt

Zu einem Unfall kam es am Dienstag (10.März) gegen 18.50 Uhr. Ein 38-jähriger Mann bog von einer Grundstückseinfahrt auf die Lumdastraße ein und übersah offenbar einen 67-jährigen Mann auf einem Roller. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der 67-Jährige leicht verletzte. Die Polizei schätzt den Schaden auf 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040