Frankfurt: Europa League Sieger Eintracht Frankfurt wird auf dem Römerberg empfangen

(hol) Eintracht Frankfurt ist Sieger der Europa League! Die Frankfurter Polizei freut sich mit dem Verein und allen Fans und gratuliert herzlich zu diesem außerordentlichen Erfolg, der nicht nur für den Verein und seine Anhänger, sondern die Stadt und deren Bürgerinnen und Bürgern von herausragender Bedeutung ist.

Anlässlich des Finales kamen gestern mehrere zehntausend Fußballbegeisterte an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet zusammen, um das Spiel gemeinsam, teilweise beim „Public Viewing“, zu verfolgen. Nach dem historischen Sieg der Eintracht feierten sie bis in die frühen Morgenstunden. Dabei wurden vereinzelt Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte durch Flaschen- und Böllerwürfe attackiert, ohne dass dabei jemand verletzt wurde. Zudem wurde ein Funkwagen demoliert und Pyrotechnik abgebrannt.

Am heutigen Tag werden die frischgebackenen Titelträger zurück in Frankfurt erwartet. Die Mannschaft soll am frühen Abend auf dem Römerberg feierlich empfangen werden. Es wird damit gerechnet, dass zu diesem Anlass mehr als 100.000 Fußballfans in die Innenstadt strömen werden.

Die Frankfurter Polizei wird diese Großveranstaltung begleiten und für die Sicherheit der Besucherinnen und Besucher sorgen. Sie wird mit zahlreichen Polizistinnen und Polizisten im gesamten Stadtgebiet präsent sein. Um einen möglichst störungsfreien Verlauf zu gewährleisten, bittet die Polizei Frankfurt die Bevölkerung um Mithilfe und hat dazu folgende Hinweise:

– Feiern Sie diesen historischen Sieg ausgelassen, aber friedlich.
Dieser schöne Anlass bietet keinen Raum für etwas anderes, als pure
Freude.
– Vermeiden Sie es, auf bereits gut gefüllte Plätze zu drängen.
Nutzen Sie bitte die vorhandenen Ausweichflächen.
– Halten Sie unbedingt Flucht- und Rettungswege frei, auch Sie
könnten im Notfall auf schnelle Hilfe angewiesen sein
– Achten Sie besonders auf die Kleinsten unter uns. Kinder können
in der Menge schnell übersehen werden.
– Vermeiden Sie die Anreise mit dem Auto. Im gesamten Stadtgebiet
wird es zu teils massiven Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Weichen
Sie lieber auf den ÖPNV aus.
– Aufgrund der warmen Temperaturen, die in einer Menschenmenge
zusätzlich steigen, ist es wichtig, ausreichend Flüssigkeit zu sich
zu nehmen. Bitte achten Sie darauf, genügend Wasser zu trinken.
– Laut Wetterbericht besteht die Möglichkeit eines starken
Gewittersturms, bei dem die Veranstaltung nicht wie geplant
stattfinden kann. Checken Sie regelmäßig die Wettervorhersage bzw.
hören Sie auch entsprechende Warnmeldungen.
Die Frankfurter Polizei möchte dem Informationsinteresse der Medienvertreter am Einsatztag wie gewohnt entsprechen und wird deshalb eine mobile Medienbetreuung gewährleisten sowie eine Pressestelle im Einsatzraum einrichten. Die genaue Örtlichkeit sowie Informationen zum Einsatzverlauf werden am Einsatztag über den bekannten Twitteraccount @Polizei_Ffm der Polizei Frankfurt bekanntgegeben.

Darüber hinaus wird für die Dauer des Einsatzes eine Pressehotline unter der Rufnummer 069 / 755 – 82 555 für Medienvertreter erreichbar sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de