OH: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen Einbruch in Sportgeschäft – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Fulda. Nach einem Einbruch in ein Sportgeschäft in der Heinrichstraße in der Nacht auf Sonntag (12.06.), nahm die Polizei Fulda am Sonntagmorgen zwei Tatverdächtige fest.

Gegen 3.20 Uhr beschädigten Unbekannte eine Schaufensterscheibe des Ladens und griffen im Anschluss durch die entstandene Öffnung. Sie stahlen Kleidung im unteren vierstelligen Eurobereich und verursachten circa 1.300 Euro Sachschaden.

Die Polizei Fulda nahm die entsprechenden Ermittlungen auf. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten die Beamtinnen und Beamten circa drei Stunden später zwei Tatverdächtige im Bereich des Tatortes festnehmen. Bei den Männern im Alter von 36 und 40 Jahren konnte Diebesgut aus dem Sportgeschäft aufgefunden werden.

Beide Tatverdächtige wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Fulda entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Weitere Auskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft in Fulda.

Sarah Beier,

Staatsanwaltschaft Fulda, stellvertretende Pressesprecherin, 0661/924-2714

Patrick Bug,

Polizeipräsidium Osthessen, Pressesprecher, 0661/105-1099

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0