OH: Verkehrsunfall mit fünf leichtverletzten Personen

Am Samstag (04.06.) kam es gg. 17.45 Uhr in Fulda-Sickels an der Kreuzung Wolf-Hirth-Straße/Sickelser Straße zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf leichtverletzten Personen.

Ein 23-jährige Mann aus Essen/NRW befuhr mit seinem BMW die Wolf-Hirth-Str. in Fahrtrichtung Sickelser Str. und wollte hier die Kreuzung geradeaus überqueren. In seinem Pkw waren eine 22-jährige Frau und eine 17-jährige Jugendliche, beide auch aus Essen/NRW. Gleichzeit näherte sich auf der vorfahrtsberechtigen Sickelser Straße aus Fahrtrichtung Giesel ein 31-jähriger Mann aus Petersberg und einem 5-jährigen Mädchen als Mitfahrerin in seinem Dacia.

Der BMW-Fahrer beachtete nach derzeitigem Kenntnisstand die Vorfahrtsregelung nicht, worauf es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Dadurch überschlug sich der vorfahrtsberechtigte Pkw Dacia.

Alle fünf Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden zum Glück nur leicht verletzt und zur Erstversorgung in örtliche Krankenhäuser eingeliefert.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Gesamtschaden in Höhe von 16.000 Euro.

Während der Bergungsmaßnahmen war der betroffene Straßenabschnitt voll gesperrt, wodurch es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen kam.

Gefertigt:

Polizeistation Fulda PHK A. Müller

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0