OH: Verkehrsunfälle im Bereich der Polizeistation Fulda

Radfahrer verunglückt

Am Samstag, 04.06.2022, verunglückte auf der Kreisstraße 110 zwischen Lütterz und Lüdermünd ein 54-jähriger Rennradfahrer. Dieser war in Richtung Lüdermünd unterwegs und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf dem angrenzenden Grünstreifen verlor der Fahrer die Kontrolle über das Rad und stürzte. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500,- Euro.

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Fulda

Im Kreuzungsbereich Gerloser Weg / Adalbertstraße in Fulda kam es am Samstag, 04.06.2022, um 20:09 Uhr zu einer Kollision zweier Pkw. Die 33-jährige Fahrerin eines VW Passat befuhr die Adalbertstraße und missachtete an der Kreuzung die Vorfahrt eines von rechts kommenden VW Polo, welcher auf dem Gerloser Weg in Richtung Herz-Jesu-Krankenhaus unterwegs war. Die 22-jährige Fahrerin des Polo wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und begab sich ins nahe gelegene Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand ein Sachschaden von 9.000,- Euro.

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall in Eichenzell

Bereits am Freitag, 03.06.2022, ereignete sich um 17:36 Uhr auf der Landstraße 3430 in der Gemarkung Eichenzell ein heftiger Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Der 21-jährige Fahrer eines VW Golf befuhr die Landstraße von Eichenzell kommend in Richtung Kerzell. In Höhe eines Gartencenters bog er nach links ab und übersah dabei einen entgegenkommenden Pkw Seat. Die Fahrzeuge prallten frontal aufeinander. Sowohl der Unfallverursacher als auch der 62-jährige Seatfahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Pkw entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 8.000,- Euro.

i. A. Siebold, PHK’in /Führungs- und Lagedienst PP Osthessen
Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0