OH: Pressemitteilung der Polizeistation Fulda

„Herausragende Unfälle vom Fr., 27.05.2022 im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Fulda “

Schwer verletzt nach Alleinunfall mit Roller

Am Freitag, den 27.05.2022, befuhr ein 74-jähriger aus der Gemeinde Petersberg gegen 12:00 Uhr die Leipziger Straße in Fulda. In Höhe der Winfriedschule kam er auf regennasser Fahrbahn ins Straucheln und stürzte. Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt.

Beim Sturz prallte der Rollerfahrer mit dem Kopf auf den Asphalt, zog sich eine Platzwunde zu und wurde zur Versorgung in ein örtliches Krankenhaus verbracht. Am Roller entstand geringer Sachschaden.

Zwei stark beschädigte Fahrzeuge nach Vorfahrtsverstoß

Gegen 13:45 Uhr befuhr eine 65-jährige Petersbergerin mit ihrem VW Golf die Mackenrodtstraße in Fulda mit Fahrtrichtung Horas. An der Kreuzung zum Gerloser Weg übersah sie beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten 43-jährigen Wartenberger mit seinem Audi A4. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Durch den Aufprall kam der Audi ins Schleudern und prallte gegen die parallel fahrende Sattelzugmaschine eines 47-jährigen bulgarischen Staatsangehörigen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 5800,00 EUR, ein Personenschaden war nicht zu beklagen.

(PP Osthessen, Polizeistation Fulda, POK Ruppel)

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0