POL-OH: Pressemeldung der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld

Fulda (ots)

Fahrer eines Klein-LKW nach Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Samstag, den 21.01.2022 gegen 11:10 Uhr kam es auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Hönebach und Friedewald zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein 20-jähriger Fahrer eines Klein-Transporter aus dem Landkreis Havelland kam in einer langezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. In diesem Bereich wird die A4 von Betongleitwand begrenzt.

Der Fahrer krachte vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn in die Betonwand und verletzte sich schwer. Beim Eintreffen der Streife war der Fahrer nicht ansprechbar.

Die Erstversorgung an der Unfallstelle übernahm der hinzugezogene Notarzt. Nach den ersten Maßnahmen wurde der Fahrer in den Schockraum des Klinikums Bad Hersfeld eingeliefert. Lebensgefahr bestand nach Angaben der Rettungskräfte nicht. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschäzt.

Gefertigt:

Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, Bornkessel, PHK

Kontakt:

Polizeipräsidium Osthessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Severingstraße 1-7, 36041 Fulda

Telefon: 0661 / 105-1099
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
(nur Mo. bis. Fr. – tagsüber)

Zentrale Erreichbarkeit:
Telefon: 0661 / 105-0