Osthessen: Pferde aus Schlammloch befreit

Pferde im Schlamm

Am heutigen 1. Weihnachtsfeiertag entdeckten gegen 11.20 Uhr Passanten nahe Hilders-Eckweisbach Pferde, die in einem Schlammloch feststeckten. Eine Streife der Polizeistation Hilders konnte vor Ort feststellen, dass 6 Pferde von einer in der Nähe befindlichen Koppel ausgebrochen waren. Drei von ihnen begaben sich auf ihrem Ausgang in den Bereich einer stark aufgeweichten Wiese und gerieten dort in ein Schlammloch. In diesem steckten sie bis zum Rumpf fest und konnten sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien. Die Feuerwehren aus Hilders, Eckweisbach, Liebhards und Unterbernhards mussten zur Hilfeleistung angefordert werden. Den 40 Einsatzkräften gelang es mit erheblichem körperlichen Einsatz die Tiere aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Die Tiere kamen nicht zu Schaden.

Kling, EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de