OH: Pressemeldung der Polizeistation Fulda

Fußgängerin auf Überweg durch PKW angefahren und schwerverletzt

Am Sonntagabend, 20.09.2020, gegen 19:20 Uhr ereignete sich in Bad Salzschlirf auf der Schlitzer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 30-jährige Fußgängerin aus Bad Salzschlirf schwerverletzt wurde.

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 74-jähriger VW-Fahrer aus Großenlüdern die Schlitzer Straße in Richtung Ortsmitte von Bad Salzschlirf. In Höhe der Hausnummer 12 befindet sich ein Gehweg. Hier wollte die 30-jährige Fußgängerin die Fahrbahn überqueren. Der VW-Fahrer erkannte die Fußgängerin offensichtlich erst sehr spät und fuhr trotz Vollbremsung die Fußgängerin frontal an.

Die Fußgängerin wurde schwerverletzt ins Klinikum Fulda zur medizinischen Behandlung transportiert. Der VW-Fahrer sowie dessen Beifahrerin blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 2000,00 EUR.

Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Führerschein des VW-Fahrers wurde zunächst sichergestellt.

Gefertigt: (Polizeistation Fulda – PHK‘ in Koch)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099