POL-OH: Pressemitteilung der Polizeistation Hünfeld

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Hünfeld

Am Dienstag, 15.09.2020 gegen 14:50 Uhr kam es auf der Fuldaer Straße, stadteinwärts, zu einem Verkehrsunfall, bei dem 2 Personen verletzt wurden. Durch hohes Verkehrsaufkommen mussten die Verkehrsteilnehmer zwischen der Tankstelle und dem Kreisel öfters ihre Geschwindigkeit reduzieren und es kam zwischendurch auch mal zum Stillstand. Ein 18-jähriger aus der Marktgemeinde Eiterfeld, erkannte zu spät, dass das Kraftrad vor ihm abbremste und fuhr auf das Zweirad auf. Das Fahrzeug wurde durch das Auffahren auf einen weiteren PKW geschoben, der von einer 31-jährigen Hünfelderin gefahren wurde. Der Motorradfahrer, 59 Jahre, und seine 54-jährige Mitfahrerin aus dem Landkreis Mainz-Bingen wurden durch das Auffahren verletzt und beide wurden in das HELIOS-Krankenhaus nach Hünfeld verbracht. Die Fahrzeuge des Unfallverursachers und das Motorrad wurden durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt. Während der Unfallaufnahme und dem Abschleppvorganges kam es auf der Fuldaer Straße stadteinwärts und auch stadtauswärts zu Behinderungen.

Gefertigt: POK Quanz, Polizeistation Hünfeld

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de

Updated: 16. September 2020 — 9:58