POL-OH: Unfallmeldungen aus dem Bereich der Polizeistation Fulda

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeistation Fulda ereigneten sich Laufe des heutigen Tages, Freitag – 11.09.2020 -, mehrere Verkehrsunfälle mit Personen – und Sachschäden

1.) Verkehrsunfall in Eberburg – Thalau | Kollision mit Ampelanlage

Ein 81 – jähriger Verkehrsteilnehmer aus dem benachbarten Landkreis Bad Neustadt (Bayern) befuhr um 13:20 h mit seinem PKW der Marke Mitsubishi die Bundesstraße 279 aus Richtung Eichenzell – Döllbach kommend in Fahrtrichtung Gersfeld. Aus bisher unbekannten Gründen ordnete sich der Verkehrsteilnehmer in Höhe der Ortslage Ebersburg – Thalau zunächst auf die Rechtsabbiegerspur ein und stieß in der Folge frontal gegen einen Ampelmast im Kreuzungsbereich zur Bonfiatiusstraße (L 3258). Hierbei wurde der Fahrzeugführer verletzt; er musste durch den Rettungsdienst im Christoph 28 mit einem unklaren Verletzungsbild in ein örtliches Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrzeug entstand ein geschätzter Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 EUR; die beschädigte Ampelanlage wurde durch die hinzugerufene Straßenmeisterei einer Prüfung unterzogen; beschädigte Bauteile der Ampel mussten gegen Herabstürzen gesichert werden.

2.) Fulda – Innenstadt | PKW stößt mit Fußgängerin beim Abbiegen zusammen

Gegen 14:45 h befuhr eine 24 – jährige Verkehrsteilnehmerin aus der Gemeinde Petersberg mit einem Ford in Fulda die Sturmiusstraße. Beim Abbiegen nach links in die Rabanusstraße kam es zwischen dem Fahrzeug und einem 72 – jährigen Fußgänger zum Zusammenstoß, der die Fahrbahn querte. Der Fußgänger wurde vom Fahrzeug erfasst, stürzte zu Boden und wurde hierbei schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen zog sich der Fußgänger hierbei eine Beinfraktur sowie eine Platzwunde am Kopf zu. Der Verletzte wurde in ein Fuldaer Krankenhaus verbracht.

3.) Fahrradfahrer stürzt auf Feldweg im Bereich des Polizeiposten Neuhof

Zudem kam es um 15:45 h im Bereich der Gemeinde Neuhof zum Sturz eines Radfahrers. Dieser erlitt hierbei multiple Hautabschürfungen und wurde mit Verdacht auf eine Fraktur in ein Krankenhaus verbracht. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr der Radfahrer zusammen mit einem weiteren Radfahrer den Wirtschaftsweg „Alte Heerstraße“ aus Richtung Neuhof kommend in Fahrtrichtung Fulda. Der Unfall ereignete am Beginn des Waldes; hier befindet sich ein Übergang von asphaltierter Fahrbahn in einen geschotterten Waldweg. Dies erkannte der Zweiradfahrer augenscheinlich unzureichend bzw. zu spät und stürzte.

(Berichterstatter: Polizeistation Fulda, PHK Hohmann)

Kling, EPHK – FUL PP Osthessen, Tel.: 0661 / 105-2031

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de