POL-OH: Verkehrsunfälle Verkehrsunfall mit Leichtverletzten


Rotenburg an der Fulda / Bebra (ots)

Rotenburg- Am Dienstag, dem 08.09.210, 18.17 Uhr fuhr eine Rotenburger Pkw-Fahrerin mit ihrem Audi-Kombi in der Straße „An der Brücke“ vom rechten Fahrbahnrand an und übersah dabei ein vorbeifahrendes Polizeifahrzeug. Es kam zur Kollision. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7.000 Euro.

Rotenburg-Lispenhausen- Zur Unfallzeit am Dienstag, dem 08.09.20, 13.55 Uhr befuhr eine 52-jährige Bad Hersfelder Pkw-Fahrerin mit ihrem Ford-Kuga die Nürnberger Straße in Richtung Rotenburg. Vor ihr fuhren eine 45-jährige Pkw-Fahrerin aus Niederaula mit ihrem Ford-Kuga, ein 25-jähriger Pkw-Fahrer aus Rotenburg mit seinem VW-Golf und ein 29-jähriger Audi-Fahrer aus Bebra. Am Abzweig zum „Börnerweg“ wollte der Fahrer aus Bebra in diesen abbiegen und musste verkehrsbedingt halten. Die beiden Pkw aus Niederaula und Rotenburg bremsten ebenfalls ihre Fahrzeuge ab. Die nachfolgende Fahrerin aus Bad Hersfeld bemerkte dies allerdings nicht und fuhr auf den Pkw aus Niederaula auf. Dadurch entstand eine Kettenreaktion, bei der alle Fahrzeuge aufeinander geschoben wurden. Die auffahrende Fahrerin aus Bad Hersfeld, eine Mitfahrerin im Pkw der Fahrerin aus Niederaula, sowie der Pkw-Fahrer aus Rotenburg wurden leichtverletzt. Die Fahrzeuge aus Bad Hersfeld und Niederaula waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 11.500 Euro geschätzt.

Bebra- Ein Pkw-Fahrer aus Kassel befuhr mit seinem Renault-Kombi am Dienstag, dem 08.09.20, 08.53 Uhr die Hauptfahrgasse des Parkplatzes Bahnhof / Gilfershäuser Straße in gerader Richtung. Ein weiterer Pkw-Fahrer aus Nentershausen befuhr mit seinem Peugeot-Kombi eine Fahrgasse des Parkplatzes, welche die Hauptfahrgasse kreuzt und achtete dabei nicht auf die Rechts-vor-Links-Regel. Es kam zu Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hier entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro.

(PST Rotenburg a. d. Fulda, Schmitz, VAe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de