OH: Schwere Armverletzung eines Kindes nach Fahrradsturz


Am Sonntagabend befuhr ein 37-jähriger Mann aus Fulda mit seinen beiden Kindern mit Fahrrädern den Verbindungsweg von Gläserzell in Richtung Maberzell. Während das einjährige Kleinkind im mitgeführten Fahrradanhänger des Vaters saß, fuhr der 7 Jahre alt Sohn mit seinem eigenen Rädchen. Ohne Fremdeinwirkung kam der 7-Jährige aber plötzlich ins Schlingern und stürzte zu Boden. Dabei zog er sich eine schwere Armverletzung zu und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Einen Fahrradhelm hat das Kind zum Glück getragen. Da der Vater seinen Sohn ins Krankenhaus begleitete, betreute die Streife das einjährige Kleinkind bis zum Eintreffen der Mutter und organisierte sogar noch den Transport der Fahrräder samt Anhänger mit einem Polizeifahrzeug zur Wohnanschrift.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de