Frankfurt-Fechenheim: Radfahrer flüchten vor Kontrolle

(dr) Zwei Radfahrer ergriffen in der Nacht von Samstag auf Sonntag (05. Juni 2022) die Flucht, als sie eine Kontrollstelle der Polizei erblickten. Hinterhereilenden Beamten gelang es, einen 25-jährigen Mann festzunehmen.

Beamte des 18. Polizeireviers hatten auf der Hanauer Landstraße eine Kontrollstelle eingerichtet. Gegen 01:10 Uhr fuhren zwei Radfahrer auf diese zu. Als diese die Polizei sahen, ergriffen sie plötzlich die Flucht. Eine Streife verfolgte nun einen der Radfahrer in die Carl-Benz-Straße und forderte diesen auf, stehen zu bleiben. Doch dieser hielt nicht an. Ein Beamter stürzte während er zu Fuß hinterherrannte, ein Polizeifahrzeug stieß gegen einen Poller. Schließlich gelang es einer weiteren Streife zu dem Radfahrer aufzuschließen, diesen zu stoppen und festzunehmen. Der zweite Radfahrer konnte sich der Kontrolle entziehen.

Bei dem Festgenommenen, 25 Jahre alt, stellte sich heraus, dass dieser während seiner Fahrt mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Darüber hinaus stammte das von ihm genutzte E-Bike, ein „Cannondale Moterra Neo“, offenbar aus einem Diebstahl. Die Beamten stellten das Zweirad sicher. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen setzten sie den jungen Mann wieder auf freien Fuß.

Der gestürzte und leicht verletzte Beamte konnte seinen Dienst fortsetzen. An einem Polizeifahrzeug entstand leichter Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de