Frankfurt-Bahnhofsviertel: Straßenraub

(fue) Am Donnerstag, den 2. Juni 2022, gegen 07.10 Uhr, befand sich ein 54-Jähriger in der Moselstraße, in Höhe der Hausnummer 30. Dort traf er auf einen ihm unbekannten Mann, der ihn nach Geld fragte. Als er dies ablehnte, schlug der Täter mit den Fäusten auf ihn ein. Um sich vor den Schlägen zu schützen, zog er seine Jacke nach oben. Nun griff der Täter in die Hosentasche des Geschädigten und entwendete dessen Mobiltelefon und Bargeld in Höhe von insgesamt etwa 300 EUR.

Täterbeschreibung:

Etwa 20 Jahre alt und ca. 170 cm groß. Südosteuropäisches Erscheinungsbild, kräftige, dicke Statur mit schwarzen, zurückgegelten Haaren. Trug ein graues Hemd, eine schwarze Hose und schwarze Turnschuhe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de