Frankfurt-Griesheim: Schreckschusswaffe und Messer sichergestellt

(fue) Ein Funkstreifenwagen des 16. Polizeirevieres befuhr am Dienstag, den 24. Mai 2022, gegen 00.30 Uhr, die Waldschulstraße.

An der Ecke zur Kiefernstraße betrat plötzlich ein 49-jähriger Mann die Fahrbahn und machte gestikulierend auf sich aufmerksam. Schließlich verwickelte der alkoholisierte Mann die Streife in ein Gespräch und wurde aufgefordert, die Fahrbahn zu verlassen. Da er dieser Aufforderung nicht nachkam, erfolgte eine Personenkontrolle, die bei ihm im Hosenbund eine griffbereite Schreckschusswaffe und ein Einhandmesser zutage förderte.

Später konnten in der Nähe noch sieben Patronen (9mm Knall) aufgefunden werden. Im Magazin der Waffe befanden sich keine Patronen. Der 49-Jährige wurde zwecks Ingewahrsamnahme zur Ausnüchterung zum Polizeipräsidium verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de