Frankfurt-Sossenheim: Autofahrerin flüchtet nach Zusammenstoß

(dr) Am Montagvormittag, den 09. Mai 2022, kam es in Sossenheim an der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Jugendliche, die mit ihrem Rad unterwegs war, von einer Autofahrerin angefahren wurde. Die Unfallfahrerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die zu Boden gestürzte Radfahrerin zu kümmern.

Ein 16-Jährige befuhr mit ihrem Fahrrad gegen 11:10 Uhr die Westerbachstraße aus Richtung Sossenheim kommend in Richtung Rödelheim. An der Ausfahrt eines Lebensmittelmarktes, in Höhe der Hausnummer 160, beabsichtigte zu diesem Zeitpunkt eine Autofahrerin mit ihrem Pkw in die Westerbachstraße einzubiegen. Dabei übersah sie offensichtlich die auf dem Fahrradstreifen befindliche Jugendliche. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Die junge Radfahrerin stürzte in der Folge und zog sich leichte Verletzungen zu. Im weiteren Verlauf stieg die Autofahrerin aus und sah die 16-Jährige auf dem Boden liegen. Doch statt ihr zu helfen, stieg sie wieder in ihr Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Unfallfahrerin wird wie folgt beschrieben: Circa 30 Jahre alt, circa 170 cm groß, blonde schulterlange Haare, schlanke Statur.

Sie befand sich zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug, bei dem es sich um einen grausilbernen Mercedes gehandelt haben soll.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu der unbekannten Autofahrerin und / oder ihrem Pkw werden gebeten, sich unter der Rufnummer 069 / 755 11100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de