Frankfurt-Bahnhofsviertel: Handtaschenräuber überwältigt und festgenommen

(ne)Zwei Handtaschenräuber und ein Komplize sind gestern Morgen nach einem Überfall auf eine 52-jährige Frau in der Münchener Straße vorübergehend festgenommen worden. Zunächst hatten zwei 22 und 28 Jahre alte Täter die Frau gegen 7:00 Uhr morgens gewaltsam attackiert und versuchten dabei die Handtasche ihres Opfers an sich zu nehmen. Der Lebensgefährte der Frau eilte zur Hilfe und konnte so Schlimmeres verhindern. Schließlich wurde eine Polizeistreife in der Nähe des Tatortes auf die Hilferufe aufmerksam und schritt ein. Beide Tatverdächtige zeigten sich aggressiv gegenüber den Beamten. Bei der anschließenden Festnahme kam ein 29-jährige Komplize des Räuberduos hinzu und versuchte diese zu verhindern. Zunächst gelang zwei Männern die Flucht. Doch nachdem weitere Streifenwagen eintrafen, konnten auch diese Beiden festgenommen werden. Der 22-Jährige versuchte sich dabei durch Tritte gegen einen Beamten erneut der Festnahme zu entziehen. Zwar traf er dabei den Oberkörper des Polizisten und verletzte ihn dadurch leicht, jedoch musste er dennoch mit zur Dienststelle. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kamen alle wieder auf freien Fuß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de