Frankfurt-Eckenheim: 33-Jähriger geht auf seinen Vater los

(ne)Gestern Abend um 19:40 Uhr ging ein 33-jähriger Mann in der elterlichen Wohnung in der Theobald-Ziegler-Straße auf seinen 60-jährigen Vater los. Dieser erlitt schwere Verletzungen.

Der 33-Jährige ist psychisch auffällig. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zwischen Vater und Sohn zum Gerangel. Der körperlich deutlich unterlegene 60-Jährige soll dabei massive Schläge abbekommen haben. Schließlich verlagerte sich die Auseinandersetzung übers Treppenhaus bis in den Hinterhof. Hier ging der 60-Jährige letztlich zu Boden. Die Mutter des 33-Jährigen und Ehefrau des 60-Jährigen alarmierte die Polizei. Die fand den Senior verletzt auf dem Boden im Hinterhof vor. Er kam sofort in ein Krankenhaus. Der 33-Jährige wurde festgenommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de