Frankfurt-Innenstadt: Schwerer Verkehrsunfall

(ne)Am Freitagnachmittag um 14:20 Uhr kam es im Bereich der Stephanstraße/Brönnerstraße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin verletzt und ein Restaurant stark beschädigt wurde. Mutmaßliche Ursache war ein medizinischer Notfall des unfallverursachenden Pkw-Fahrers.

Der 86-jährige Fahrer eines Peugeot war in der Stephanstraße Richtung Eschersheimer Turm unterwegs und wollte nach links in die Brönnerstraße einbiegen. Ihm entgegen kam eine 41-jährige Radfahrerin auf dem Radschutzstreifen. Der 86-Jährige wollte die Radlerin passieren lassen und wartete. Plötzlich beschleunigte er aber sein Fahrzeug, erwischte dabei die Radfahrerin, prallte gegen die Außenbestuhlung eines Restaurants und kam schließlich in dessen Glasfassade zum Stehen. Die 41-Jährige wurde am Fuß verletzt, das Restaurant, sowohl die Fassade als auch der Innenraum, wurde stark beschädigt. Der 86-Jährige war bewusstlos und kam sofort in ein Krankenhaus. Nach Erstauskunft der behandelnden Notärztin vor Ort, könnte ein medizinischer Notfall beim 86-Jährigen Ursache des Fahrmanövers sein. Die Polizei hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de